Radiosender gesucht

Minister Lies räumt Ungereimtheiten bei Auftragsvergabe ein

+
Minister Olaf Lies hat bei einer weiteren Auftragsvergabe Ungereimtheiten festgestellt.

Hannover - Nach Mauschelei bei der Auftragsvergabe für eine Internetseite hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) Ungereimtheiten bei einem weiteren Vergabeverfahren eingeräumt.

Er habe seinen Pressesprecher deswegen für die Dauer der Aufklärung mit anderen Aufgaben betraut, sagte Lies am Mittwoch im Landtag. Im Zusammenhang mit einer Städte-Tour zur Elektromobilität 2015 suchte das Ministerium nach Worten von Lies einen Radiosender für die Moderation der Veranstaltungsreihe. 

Bereits vor der Ausschreibung habe der Pressesprecher mehrere Gespräche mit dem Sender geführt, der letztlich den Zuschlag erhielt. Vergangene Woche war bekanntgeworden, dass Staatssekretärin Daniela Behrens (SPD) für die Gestaltung einer Internet-Seite Vorab-Gespräche mit einer Agentur geführt hatte, die später den Auftrag bekam.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.