Drei Beamte verletzt

Familienfeier im Weser-Ems-Kreis gipfelt in Massenschlägerei – 50 Streifenwagen im Einsatz

Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz.
+
In Hasbergen musste die Polizei zu einer Hochzeitsfeier anrücken - dort prügelten sich rund 50 Personen.

Diese Familienfeier hatte es in sich! In Hasbergen (Niedersachsen) gipfelte ein fröhliches Fest in einer handfesten Schlägerei mit 50 Beteiligten. Die Polizei rückte mit 50 Streifenwagen aus.

  • Familienfeier in Hasbergen bei Osnabrück endet mit Massenschlägerei.
  • Insagesamt rücken knapp 50 Streifenwagen zum Großeinsatz aus.
  • Drei Polizisten werden verletzt, einer von ihnen schwer.

Hasbergen - Bei einer Familienfeier in Hasbergen (Region Weser-Ems) haben sich laut Angaben der Polizei rund 50 Menschen geprügelt. Laut eines Sprechers der Polizei sei die Feier bei Osnabrück in einer Massenschlägerei gemündet.

Zahlreiche Gäste der großen Familienfeier in Hasbergen waren aus bis Sonntagmittag noch ungeklärter Ursache gegen 1.50 Uhr in Streit geraten und dann aufeinander losgegangen, teilte die Polizei mit. Die Situation eskalierte und es entwickelte sich eine wüste Schlägerei, die sich aus einem Gebäude auf den Außenbereich verlagerte. Passanten riefen die Polizei, die letztendlich mit insgesamt knapp 50 Streifenwagen anrückte und die Schlägerei beendete.

Schlägerei auf Familienfeier: 50 Streifenwagen rücken nach Hasbergen (Weser-Ems-Kreis) aus

Die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Osnabrück erhielten dabei Unterstützung aus den Inspektionen Emsland und Leer sowie von Dienstellen aus dem benachbarten Nordrhein-Westfalen, Oldenburg und von der Bundespolizei, teilte die Polizei am Sonntagmittag in einer Pressemeldung mit.

Bei dem Einsatz wurden zwei Polizeibeamte leicht und einer schwer verletzt. Wie viele der Feierenden Verletzungen erlitten, stand zunächst noch nicht fest. Drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 23 und 52 Jahren wurden als mutmaßliche Haupttäter in Gewahrsam genommen. Gegen sie wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Zudem wurde ein Verfahren wegen des Verdachts auf Landfriedensbruch eingeleitet.

Korrektur: Die Polizei hatte zunächst von einer Hochzeitsfeier in einem Gasthaus gesprochen, nun aber mitgeteilt, dass es sich um eine Familienfeier handelte, die nicht in einem Gasthaus stattfand. (dpa/kom)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Niedersachsen: Schulstart - Kultusminister empfiehlt Masken im Unterricht für Risikogebiete

Coronavirus in Niedersachsen: Schulstart - Kultusminister empfiehlt Masken im Unterricht für Risikogebiete

Coronavirus in Niedersachsen: Schulstart - Kultusminister empfiehlt Masken im Unterricht für Risikogebiete
Wochenende ist Ferienende - und die Autobahn 1 bei Hamburg wird voll gesperrt

Wochenende ist Ferienende - und die Autobahn 1 bei Hamburg wird voll gesperrt

Wochenende ist Ferienende - und die Autobahn 1 bei Hamburg wird voll gesperrt
Coronavirus-Risikogebiete in Herbst- und Weihnachtsferien: Regeln für Urlaub an der Nordseeküste

Coronavirus-Risikogebiete in Herbst- und Weihnachtsferien: Regeln für Urlaub an der Nordseeküste

Coronavirus-Risikogebiete in Herbst- und Weihnachtsferien: Regeln für Urlaub an der Nordseeküste
Coronavirus-Krise: Hochzeit ja, Party nein – wichtige Regeln fürs Heiraten mit Virus

Coronavirus-Krise: Hochzeit ja, Party nein – wichtige Regeln fürs Heiraten mit Virus

Coronavirus-Krise: Hochzeit ja, Party nein – wichtige Regeln fürs Heiraten mit Virus

Kommentare