Niedrigster Wert in Deutschland

Corona-Inzidenz von null: Diese Landkreise in Niedersachsen sind Corona-frei

Die ersten Landkreise in Niedersachsen verzeichnen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 0,0. Auch in anderen Regionen sinkt die Zahl der Neuinfektionen.

Hannover - Das Corona-Virus verabschiedet sich mehr und mehr, zumindest in einigen Regionen in Niedersachsen. In den Landkreisen Goslar (Montag: 0,7) und Friesland (Montag: 1,0) lag der Sieben-Tage-Inzidenzwert am Dienstag, 8. Juni bei null. Das heißt, dass in den vergangenen sieben Tagen keine Corona-Fälle verzeichnet wurden. Das ist bundesweit der niedrigste Wert: in keinem anderen Stadt- oder Landkreis liegt die Inzidenz bei 0,0.

Auch andere Regionen in Niedersachsen verzeichnen niedrige Werte: So lag der Inzidenz-Wert in den Landkreisen Uelzen und Wesermarsch bei zwei. Das zeigen die Zahlen des Robert Koch-Instituts.

Auch immer mehr junge Menschen können nun geimpft werden, die Impfquote in Niedersachsen liegt derzeit bei 46,7 Prozent.

Auch der Landesdurchschnitt ist so niedrig, wie lange nicht: Während Niedersachsen am Montag noch 17,1 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen verzeichnete, waren es am Dienstag 15,7. Insgesamt wurden 71 neue Infektionen registriert, die Zahl der Todesfälle stieg um 13 auf 5676. Die Impfquote liegt bei 46,7 Prozent.

Die höchsten Inzidenzen in Niedersachsen gibt es in der kreisfreien Stadt Emden (40,1) und im Landkreis Diepholz (39,2). Alle anderen Kreise und kreisfreien Städte in Niedersachsen liegen unter der Schwelle von 35.

Regionen mit Sieben-Tage-Inzidenz unter 10

RegionSieben-Tage-Inzidenz (Stichtag: 8.6.21)
Landkreis Ammerland6,4
Stadt Braunschweig6,8
Landkreis Celle8,4
Landkreis Cuxhaven6,1
Landkreis Friesland 0
Landkreis Goslar0
Hameln-Pyrmont8,8
Landkreis Harburg6,7
Landkreis Heidekreis 7,8
Landkreis Leer8,2
Landkreis Lüneburg6,5
Landkreis Osterholz8,8
Landkreis Uelzen2,2
Landkreis Wesermarsch2,3
Stadt Wilhelmshaven3,9
Landkreis Wittmund7,0

Corona-Lage entspannt sich auch in Bremen

Im kleinsten Bundesland Bremen lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 23,3. Neuinfektionen wurden nicht gemeldet, weitere Todesfälle ebenfalls nicht.

In den meisten Regionen in Niedersachsen ist die Zahl der Neuninfektionen auf 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen so weit gesunken, dass die Einwohnerinnen und Einwohner wieder mehr Freiheiten genießen können. So dürfen etwa Clubs wieder öffnen. Erst wenn ein Grenzwert drei Tage überschritten wird, gelten wieder verschärfte Regeln.

Die Beschränkungen können wieder zurückgenommen werden, wenn die Inzidenz fünf Tage hintereinander - Sonn- und Feiertage nicht mitgezählt - unter den Grenzwert fällt. (Mit Material der dpa)

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media/Wedel via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen
„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus

„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus

„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus
Neue Corona-Regeln in Niedersachsen: Was ab Montag wieder erlaubt ist

Neue Corona-Regeln in Niedersachsen: Was ab Montag wieder erlaubt ist

Neue Corona-Regeln in Niedersachsen: Was ab Montag wieder erlaubt ist
Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Kommentare