Impfkampagne nimmt Fahrt auf

Corona-Impfungen: Ab Montag Terminvergabe für über 60-Jährige in Niedersachsen

Die Impfkampagne in Niedersachsen schreitet voran. Nun haben es weitere Berufsgruppen auf die Prioritätenliste geschafft.

Niedersachsen – Das große Impfen in Niedersachsen geht weiter. Ab dem 26. April können sich über 60-Jährige auf die Warteliste für eine Corona-Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff setzen lassen. Ab Mai sollen nun auch alle aktiven Feuerwehrleute und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe in den Impfzentren geimpft werden. Dies haben die niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Daniela Behrens (SPD), und der niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius (SPD), vereinbart. „Die Impfkampagne hat in den vergangenen Wochen weiter an Fahrt aufgenommen“, so Behrens.

MinisteriumFür Inneres und Sport
Minister Boris Pistorius (SPD)
MinisteriumFür Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
MinisterinDaniela Behrens (SPD)

Ein großer Teil der Menschen in Niedersachsen, die durch ihr Alter oder Vorerkrankungen besonders gefährdet seien, konnten laut Behrens bereits geimpft werden oder stehen auf der Warteliste für einen zeitnahen Termin. Zudem würden sich nach Angaben des Bundes die Lieferungen für Impfzentren leicht erhöhen, sodass im Mai mit rund 930.000 Impfdosen für Niedersachsen zu rechnen sei. Hinzu kommen Lieferungen an die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Höhe von mindestens rund 600.000 Dosen.

Corona-Impfwochenende in Niedersachsen am 24. und 25. April

„Um insbesondere mit dem Impfstoff von AstraZeneca noch mehr Menschen als bisher zu erreichen und den Schutz für die besonders gefährdeten Personen in Niedersachsen weiter zu erhöhen, haben wir beschlossen, dass die Impfzentren am 24. und 25. April ein landesweites Impfwochenende einplanen werden, an dem bis zu 70.000 Impfungen durchgeführt werden sollen“, kündigte Gesundheitsministerin Daniela Behrens an.

Die Impfkampagne in Niedersachsen schreitet voran. Ab Mai sollen auch Feuerwehrleute auf die Warteliste kommen.

„Vor diesem Hintergrund können wir die Terminvergabe in unseren Impfzentren ab Mai sukzessive für weitere Berufs- und Personengruppen öffnen. Dazu gehören neben den Lehrerinnen und Lehrern aller Schulformen auch die Feuerwehrleute und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe,“ so Ministerin Behrens.

„Wir können die Priorisierung hoffentlich schon bald nach und nach aufheben, Stand heute sind wir aber noch nicht so weit“, sagte Behrens. Solang der Impfstoff knapp sei, müssten die besonders gefährdeten Personengruppen vorrangig geimpft werden. Behrens erklärt: „Die pandemische Lage ist nach wie vor herausfordernd, auch in Niedersachsen. Die Impfungen gegen das Virus sind der Weg aus der Pandemie. Es gilt daher, mit vereinten Kräften dafür zu sorgen, dass die Impfkampagne vorangebracht und noch weiter beschleunigt wird.

Corona-Impfungen: Mobile Teams impfen Feuerwehr-Mitglieder in Niedersachsen

Die Impfungen für Feuerwehrleute sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kinder- und Jugendhilfe sollen laut der niedersächsischen Landesregierung ab dem 1. Mai grundsätzlich möglich sein. Die Impfzentren würden dazu Termine mit den Feuerwehren auch im Rahmen von Einsätzen mobiler Impfteams vereinbaren. Der Zeitpunkt der Impfung richte sich dabei immer nach der Verfügbarkeit des Impfstoffs und der Zahl der Personen auf der Warteliste vor Ort.

Die 130.000 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren und die rund 3000 Berufsfeuerwehrleute würden laut Minister Boris Pistorius Tag für Tag einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherheit aller beitragen. Darüber hinaus würden sie sich vielerorts in der Pandemiebekämpfung engagieren. „Darum habe ich mich bereits sehr frühzeitig für die priorisierte Impfung auch der Feuerwehrfrauen und -männer in Niedersachsen eingesetzt.

Mit der Impfung wollen wir den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren und den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehren mehr Sicherheit für ihren täglichen Einsatz im Flächenland Niedersachsen bieten“, so Pistorius.

Rubriklistenbild: © dpa/Roland Weihrauch

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Meistgelesene Artikel

Ohne Schummeln: So kommt ihr schnell an die Impfung – ganz legal!

Ohne Schummeln: So kommt ihr schnell an die Impfung – ganz legal!

Ohne Schummeln: So kommt ihr schnell an die Impfung – ganz legal!
Urlaub in Niedersachsen: Das ist nun wieder möglich

Urlaub in Niedersachsen: Das ist nun wieder möglich

Urlaub in Niedersachsen: Das ist nun wieder möglich
Bispingen: Doppelmord (4, 35) in Wohnhaus – Mädchen vermisst!

Bispingen: Doppelmord (4, 35) in Wohnhaus – Mädchen vermisst!

Bispingen: Doppelmord (4, 35) in Wohnhaus – Mädchen vermisst!
Öffnungsfahrplan: Diese Corona-Lockerungen kommen in Niedersachsen

Öffnungsfahrplan: Diese Corona-Lockerungen kommen in Niedersachsen

Öffnungsfahrplan: Diese Corona-Lockerungen kommen in Niedersachsen

Kommentare