Immer weniger kinderreiche Familien in Niedersachsen

Hannover - Kinder, die mit mehreren Geschwistern aufwachsen, werden in Niedersachsen immer mehr zur Ausnahme. Die Zahl kinderreicher Familien sinkt.

Nach einer Erhebung des Landesamtes für Statistik in Hannover gab es 2014 niedersachsenweit noch rund 33 300 Familien mit vier oder mehr Kindern. Das sind rund fünf Prozent kinderreiche Familien weniger als ein Jahr und sogar 16 Prozent weniger als fünf Jahre zuvor. Die Zahl der niedersächsischen Familien mit drei Kindern sinkt ebenfalls. Sie betrug im Jahr 2014 noch rund 105 700.

Ein Jahr zuvor waren es noch knapp 108 000 und fünf Jahre zuvor sogar noch rund 117000 Familien. Insgesamt gab es in Niedersachsen im Jahr 2014 knapp 1,09 Millionen Familien mit Kindern. Dies sind rund 1200 mehr als 2013. Dabei überwogen die Familien mit einem Kind (552 000) und mit zwei Kindern (397 000).
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Meistgelesene Artikel

Auto prallt in Quakenbrück gegen Baum

Auto prallt in Quakenbrück gegen Baum

Blumen aus Holland entpuppen sich als Drogen

Blumen aus Holland entpuppen sich als Drogen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Kommentare