Arbeiten neben dem Beruf 

Immer mehr Menschen haben noch einen Nebenjob

Hannover - Immer mehr Menschen gehen in Niedersachsen und Bremen neben ihrem Haupt- noch einem Nebenjob nach.

"Über einen längeren Zeitraum betrachtet hat die Zahl zugenommen", sagte die Pressesprecherin der Bundesagentur für Arbeit in Niedersachsen und Bremen, Sonja Kazma. Ende vergangenen Jahres habe sich die Zahl der Doppeljobber im Vergleich zu Ende 2015 leicht gesteigert: In Niedersachsen um 4,2 Prozent und in Bremen um 3,5 Prozent.

Ende 2016 gingen knapp 250.000 Menschen in Niedersachsen einem sozialversicherungspflichtigen Job und einer geringfügigen Nebenbeschäftigung nach. Betroffen von den Doppeljobs waren somit knapp 9 Prozent der etwa 2,8 Millionen Beschäftigen in Niedersachsen. In Bremen hatten gut 7,6 Prozent der mehr als 319.000 Beschäftigten einen Nebenjob.

Bundesweit gibt es fast zwei Millionen Menschen, die zusätzlich zu einem Hauptjob einem Minijob nachgehen. Vor allem Menschen mit einem unterdurchschnittlichen Verdienst im Hauptjob haben einen zusätzlichen Minijob, erklärte Enzo Weber, Arbeitsmarktforscher vom Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB). Doch nicht immer sei die finanzielle Not der Grund. Viele empfänden die geringen Abgaben auch als praktisch, denn "brutto ist wie netto".

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

"Fabienne" fordert Todesopfer und verursacht große Schäden

"Fabienne" fordert Todesopfer und verursacht große Schäden

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

Volkslauf in Bruchhausen-Vilsen

Volkslauf in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Kommentare