Über Bundesdurchschnitt

Niedersachsen holt bei Ganztagsschulen auf

Hannover - Beim Ausbau von Ganztagsschulen hat Niedersachsen deutlich aufgeholt und liegt inzwischen über dem Bundesdurchschnitt.

Das geht aus einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor. So hatten im Schuljahr 2014/15 landesweit 59,8 Prozent der Schulen (Primar- und Sekundarstufe I) einen Ganztagsbetrieb, im Bundesdurchschnitt waren es 59,5 Prozent.

Ein Jahr zuvor lag der Anteil der Ganztagsschulen bei 56,4 Prozent. Nach Angaben von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) besucht aktuell jeder zweite niedersächsische Schüler eine Ganztagsschule. Fünf Jahre zuvor war es nur jeder dritte. In der Bertelsmann-Studie hatten die Forscher bundesweit Eltern nach ihrer Zufriedenheit mit Ganztagsschulen befragt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Kommentare