LKA: 20 neue Spuren

Polizei hat neue Hinweise zu untergetauchten Ex-RAF-Terroristen

Hannover - Nach den Berichten über weitere Raubüberfälle von drei mutmaßlichen Ex-RAF-Terroristen geht die Polizei neuen Spuren nach. Beim Landeskriminalamt (LKA) in Hannover seien gut 20 Hinweise eingegangen.

Allerdings befinde sich darunter nach einer ersten Bewertung keine heiße Spur. Am Dienstag hatten das LKA und die ermittelnde Staatsanwaltschaft Verden mitgeteilt, dass die untergetauchten Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette seit 2011 mindestens acht Raubüberfälle verübt haben, sieben davon in Niedersachsen. Dabei fielen ihnen bis zu 400.000 Euro in die Hände.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

Drei Jugendliche sterben in Niedersachsen bei illegalen Autotouren

Drei Jugendliche sterben in Niedersachsen bei illegalen Autotouren

Kommentare