LKA: 20 neue Spuren

Polizei hat neue Hinweise zu untergetauchten Ex-RAF-Terroristen

Hannover - Nach den Berichten über weitere Raubüberfälle von drei mutmaßlichen Ex-RAF-Terroristen geht die Polizei neuen Spuren nach. Beim Landeskriminalamt (LKA) in Hannover seien gut 20 Hinweise eingegangen.

Allerdings befinde sich darunter nach einer ersten Bewertung keine heiße Spur. Am Dienstag hatten das LKA und die ermittelnde Staatsanwaltschaft Verden mitgeteilt, dass die untergetauchten Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette seit 2011 mindestens acht Raubüberfälle verübt haben, sieben davon in Niedersachsen. Dabei fielen ihnen bis zu 400.000 Euro in die Hände.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Eröffnung der Jazzahead 

Eröffnung der Jazzahead 

Meistgelesene Artikel

Lastwagen kippt auf Auto: Mutter und Sohn sterben

Lastwagen kippt auf Auto: Mutter und Sohn sterben

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Keine Liebesschlösser mehr an Osnabrücker Brücken

Keine Liebesschlösser mehr an Osnabrücker Brücken

Planenschlitzer erbeuten 100 Rasenmäher an der A7

Planenschlitzer erbeuten 100 Rasenmäher an der A7

Kommentare