69 Drogentote seit Jahresbeginn in Niedersachsen

Hannover - Die Zahl der Rauschgifttoten in Niedersachsen verharrt auf hohem Niveau. Seit Jahresbeginn sind bisher (Stand 15. Dezember) 69 Menschen am Konsum harter Drogen gestorben, wie das Landeskriminalamt (LKA)in Hannover mitteilte.

Die Gesamtzahl der Opfer werde bis zum Jahresende voraussichtlich ähnlich hoch sein wie 2014, sagte ein Sprecher. Im vergangenen Jahr waren landesweit 73 Menschen an Drogen gestorben. In den Vorjahren war die Opferzahl deutlich geringer ausgefallen. Männer sind bei den Rauschgiftopfern weiterhin deutlich in der Überzahl. 2015 gab es in Niedersachsen bisher 60 männliche Drogentote und 9 weibliche. Das Durchschnittsalter der Opfer lag bei 39 Jahren (2014: 38 Jahre).

Haupttodesursache sei wie in den Vorjahren der Konsum von Heroin gewesen, sagte der LKA-Sprecher. Einige der Opfer seien direkt durch den Konsum gestorben, andere an den damit verbundenen Folgen wie Begleiterkrankungen, Infektionen oder körperlichem Verfall. Einige Opfer hatten zuvor Amphetamine in Kombination mit anderen Drogen konsumiert.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare