Der Inzidenzwert zur Situations-Bewertung

Gesundheitsminister Spahn: Wird die 50er-Inzidenz im Gesetz gestrichen?

Am Mittwoch tritt in Niedersachsen die neue Corona-Verordnung in Kraft. Bundesgesundheitsminister Spahn möchte zudem die 50er-Inzidenz-Grenze streichen.

Hannover – Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auch in Niedersachsen langsam wieder an. Zum Wochenbeginn liegt sie bei 40,7. Damit nähert sie sich der bekannten 50er-Grenze an, ab der in der Regel schärfere Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens greifen. Während Niedersachsen bereits am Dienstag, 24. August 2021 die neue Corona-Landesverordnung vorstellen will, hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nun dafür ausgesprochen, den Grenzwert 50 aus dem Infektionsschutzgesetz zu streichen.

Krankheit:COVID-19
Krankheitserreger:SARS-CoV-2
Erster bekannter Fall:1. Dezember 2019
Erklärung zur Pandemie:11. März 2020

Seit Beginn der Pandemie ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert das Maß aller Dinge. Je nachdem, wie sich die Zahl entwickelt, hatte dies bislang Auswirkungen auf den Alltag der Menschen. Muss ich beim Baumarkt einen Termin machen, um eine Schraube zu kaufen? Darf der Frisör öffnen oder muss ich weiter mit dem schiefen, selbstgeschnittenen Pony herumlaufen? Muss ich mich testen lassen, bevor ich mein Bier im Biergarten trinke? Im Infektionsschutzgesetz sind bei bestimmten Zahlen von neuen Corona-Fällen besondere Maßnahmen vorgesehen. Eine entscheidende ist die 50er-Grenze, von der Spahn sich nun verabschieden nöchte.

Spahn will 50er-Inzidenz streichen – Bisherige Maßstäbe galten für eine ungeimpfte Bevölkerung

„Die 50er-Inzidenz im Gesetz, die hat ausgedient“, sagte der CDU-Politiker am Montag im ZDF-“Morgenmagazin“. Er begründet diese Aussage damit, dass der Wert – nicht mehr als 50 neue Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen – für eine ungeimpfte Bevölkerung gegolten habe.

Eine hohe Inzidenz hat immer auch für steigende Patientenzahlen in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen gesorgt. Eine Überlastung des Gesundheitssystems war die Befürchtung, deren Verwirklichung vermieden werden sollte. Mit der Impfung ist die Wahrscheinlichkeit eines schweren Krankheitsverlaufs aber viel geringer.

Die 50er-Inzidenz im Gesetz, die hat ausgedient.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

„Deswegen ist mein Vorschlag, jetzt auch diesen Maßstab, diese 50er Inzidenz, aus dem Gesetz zügig zu streichen“, sagte der Gesundheitsminister. Darüber könnte der Bundestag noch vor der Wahl am 26. September entscheiden. „Der neue Parameter ist dann die Hospitalisierung“, so Spahn. Damit ist die Zahl der Covid-19-Patienten gemeint, die im Krankenhaus liegen. Einige Bundesländer sind von der Fokussierung auf die Inzidenz bereits abgerückt.

Gesundheitsminister Spahn plant Abschaffung der 50er-Inzidenz – Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen ab Mittwoch

Auch in Niedersachsen wird mit der neuen Corona-Verordnung die Bewertung des Infektionsgeschehens nicht mehr allein auf Grundlage des Sieben-Tage-Inzidenzwerts erfolgen. Hinzu kommen nun die Indikatoren „Hospitalisierung“ und „Intensivbetten“.

Jens Spahn (CDU) will den Maßstab der 50er-Inzidenz-Grenze aus dem Gesetz streichen.

Die neue Corona-Verordnung Niedersachsens führt zudem die 3G-Regel als ein zentrales Element ein, die unter anderem in Bremen bereits gilt. Nach dieser Regelung erhalten Menschen ab einem bestimmten Inzidenzwert nur Zugang zu Veranstaltungen in Innenräumen, wenn sie entweder vollständig geimpft, genesen oder aktuell negativ getestet sind.

Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, hat nun auch erneut eine Impfpflicht ins Gespräch gebracht*. Unterdessen wird in Hamburg über eine 2G-Regel* nachgedacht. Mit Material der dpa. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“

Mann verklagt seine Eltern: „Wir sind ohne unsere Zustimmung geboren worden“
Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen
„Stoppt das Verbot von nackten Bäuchen“ – Kampf gegen Sport-BH-Verbot

„Stoppt das Verbot von nackten Bäuchen“ – Kampf gegen Sport-BH-Verbot

„Stoppt das Verbot von nackten Bäuchen“ – Kampf gegen Sport-BH-Verbot
Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Kommentare