Inhabergeführte Läden gewürdigt

Buchhandlungspreis geht nach Osterholz

Hannover - Als Deutschlands beste Buchhandlungen sind "die schatulle lies-weise" im niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck, die Kinderbuchhandlung "Findus" im sächsischen Tharandt sowie die "M. Lengfeld'sche Buchhandlung" in Köln ausgezeichnet worden.

Sie erhielten am Donnerstag in Hannover den mit je 25.000 Euro dotierten Deutschen Buchhandlungspreis. Er würdigt kleinere, inhabergeführte Buchhandlungen, die sich in besonderer Weise engagieren. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) sagte: "Wir wenden uns damit auch gegen die Degradierung eines Kulturguts zur bloßen Handelsware, gegen die Bewirtschaftung einer geistigen Monokultur, in der nur noch das überlebt, was hohe Verkaufszahlen hat."

Insgesamt wurden 117 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen aus ganz Deutschland geehrt. Der Deutsche Buchhandlungspreis wird seit 2015 in drei Kategorien verliehen. An Preisgeldern stehen insgesamt 850 000 Euro zur Verfügung. Es gehe darum, den klassischen Buchhandlungen noch mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, die hilft, Online-Kunden in die Buchläden zurückzuholen, sagte Grütters.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Parlamentspräsident: Von der Leyen soll Tempo machen

EU-Parlamentspräsident: Von der Leyen soll Tempo machen

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Meistgelesene Artikel

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Kommentare