Auch in Niedersachsen und Bremen

Unbefristete Streiks bei der Post

Hannover - Briefträger und Paketboten der Deutschen Post treten ab Montagnachmittag auch in Niedersachsen schrittweise in einen unbefristeten Streik. Das kündigte die Gewerkschaft Verdi am Montag an.

„Die Arbeitsniederlegung beginnt heute in den Briefzentren“, teilte der Verdi-Fachbereichsleiter für den Postbereich in Niedersachsen und Bremen, Jürgen Wolf mit. In Niedersachsen seien die Standorte Hannover, Celle, Braunschweig, Göttingen, Osnabrück und Oldenburg betroffen, außerdem Bremen. „Wir werden jeden Tag weitere Betriebsteile in den Arbeitskampf einbeziehen“, erklärte Wolf.

In dem Tarifkonflikt geht es um Bezahlung und Arbeitszeit für rund 140 000 Beschäftigte. Kern der Auseinandersetzung ist aber der Aufbau von 49 regionalen Gesellschaften für die Paketzustellung. Die dort beschäftigten rund 6000 Paketboten werden nicht nach dem Haustarif der Post bezahlt, sondern erhalten die oft niedrigeren Löhne der Logistikbranche. Verdi will erreichen, dass sie tariflich unter das Dach der Post zurückkehren.
dpa

Post-Streik: Was Verbraucher über Fristen wissen müssen

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare