Landesweite Lehrerstreiks in Niedersachsen und Bremen

Hannover - Angestellte Lehrer in Niedersachsen und Bremen wollen am Dienstag in einen landesweiten Warnstreik treten. Anlass dafür sind die am Freitag in Potsdam vorerst ergebnislos beendeten Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder.

Die Gewerkschaften Verdi und GEW hatten daraufhin mitgeteilt, ihre Mitglieder ab Dienstag zu bundesweiten Warnstreiks aufrufen zu wollen. „In Niedersachsen betrifft das rund 19 000 Beschäftigte, neben Lehrern sind dies pädagogische Mitarbeiter und Schulsozialarbeiter“, sagte Rüdiger Heitefaut von der GEW. In Hannover soll es in der Innenstadt am Dienstagnachmittag eine zentrale Kundgebung geben.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie lange ist Eingefrorenes essbar?

Wie lange ist Eingefrorenes essbar?

Gibt es das ideale Kopfkissen?

Gibt es das ideale Kopfkissen?

So verhält sich der Renault Clio im Test

So verhält sich der Renault Clio im Test

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Meistgelesene Artikel

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kommentare