Landesweite Lehrerstreiks in Niedersachsen und Bremen

Hannover - Angestellte Lehrer in Niedersachsen und Bremen wollen am Dienstag in einen landesweiten Warnstreik treten. Anlass dafür sind die am Freitag in Potsdam vorerst ergebnislos beendeten Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder.

Die Gewerkschaften Verdi und GEW hatten daraufhin mitgeteilt, ihre Mitglieder ab Dienstag zu bundesweiten Warnstreiks aufrufen zu wollen. „In Niedersachsen betrifft das rund 19 000 Beschäftigte, neben Lehrern sind dies pädagogische Mitarbeiter und Schulsozialarbeiter“, sagte Rüdiger Heitefaut von der GEW. In Hannover soll es in der Innenstadt am Dienstagnachmittag eine zentrale Kundgebung geben.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Huhn gerissen: Unbekanntes Tier mit Silvesterknaller verscheucht

Huhn gerissen: Unbekanntes Tier mit Silvesterknaller verscheucht

Wohnungsnot an Hochschulen: Semester startet mit Problemen

Wohnungsnot an Hochschulen: Semester startet mit Problemen

Brand am Flughafen: 73 Fahrzeuge müssen im Parkhaus bleiben

Brand am Flughafen: 73 Fahrzeuge müssen im Parkhaus bleiben

Kommentare