Nur ein knappes Viertel

Bauern bekommen 23 Cent von jedem Lebensmittel-Euro

Hannover - Von jedem Euro, den die Verbraucher für Lebensmittel ausgeben, landet im Durchschnitt nur ein knappes Viertel - 23,3 Prozent - beim Landwirt.

Wie das Landvolk Niedersachsen am Montag in Hannover unter Berufung auf Zahlen vom Deutschen Bauernverband mitteilte, gibt es große Spannbreiten. Am geringsten fällt der Anteil demnach bei Getreideerzeugnissen wie Brötchen oder Brot aus. Bei solchen Nahrungsmitteln sind es 4,8 Prozent des Verkaufspreises, was bei einem Brötchen für 50 Cent einen Erlös von 2,4 Cent ausmacht. 14 Prozent ist der Anteil bei Kartoffeln, bei Fleisch und Wurstwaren beträgt er 24 Prozent. Bei Eiern sind es 39,6 Prozent und bei Milch und Milchprodukten rund 40 Prozent.

Die Unterschiede zwischen den Produktgruppen erklärten sich aus der unterschiedlichen Verarbeitungstiefe, sagte Helmut Brachtendorf vom Landvolk Niedersachsen. „Frischmilch wird homogenisiert, sie wird haltbar gemacht, abgepackt - das war es auch.“ Beim Brot werde das Getreide noch gemahlen und vom Bäcker weiterverarbeitet. Die Zahlen zeigen laut Brachtendorf aber auch, dass der Anteil der Landwirte an den Lebensmittelerlösen immer geringer werde. Anfang der 1970er Jahre habe er noch bei mehr als 40 Prozent gelegen.

Einer Studie des Braunschweiger Thünen-Instituts zufolge lag bei Brot in den Jahren 1970/71 der Anteil der Verkaufserlöse noch bei 19,2 Prozent; bei Kartoffeln betrug er in diesen Jahren 62,7 Prozent. „Das hat mit dem Produktivitätsfortschritt zu tun: Die Landwirte erzeugen heute mehr pro Hektar.“
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare