Mehrere Sperrungen geplant

Viele Baustellen - Autofahrer in Niedersachsen brauchen Geduld

+
Mehrere Baustellen behindern in Niedersachsen den Autoverkehr.

Osnabrück/Hannover/Cuxhaven - Autofahrer brauchen in Niedersachsen stellenweise viel Geduld, wenn sie im Land unterwegs sind. Denn Baustellen in Osnabrück, Hannover und Cuxhaven führen in den kommenden Tagen und Wochen zu Verkehrsbehinderungen.

So wird nach Mitteilung der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wegen einer Fahrbahnsanierung auf der A33 bei Osnabrück Richtung Diepholz zwischen dem 11. und 26. Oktober das Teilstück Osnabrück-Fledder bis Osnabrück-Lüstringen gesperrt. Dies betrifft auch die Autobahnauffahrt Osnabrück-Fledder. Eine Umleitung ist vor Ort ausgeschildert.

Auch in Hannover wird von Samstagabend, 8. Oktober um 20 Uhr, bis Montagfrüh, 10. Oktober um 5.30 Uhr, die Brücke des Südschnellwegs über der Hildesheimerstraße in beide Richtungen gesperrt. Durch die Betonarbeiten soll die Brücke verstärkt werden. 

Im Wesertunnel wird wegen Wartungsarbeiten in den Nachtstunden zwischen dem 17. und dem 19. Oktober zunächst die Tunnelröhre in Richtung B 212 gesperrt. 

Vom 19. bis zum 20. Oktober ist dann die Tunnelröhre in Richtung A27 gesperrt, und vom 20 auf den 21. Oktober sind beide Röhren gesperrt, immer jeweils in der Zeit von 22 bis 5 Uhr. 

Die Weserfähren Bremerhaven - Nordenham (Blexen) und Brake (Golzwarden) - Sandstedt sind als Ersatzverkehr eingerichtet.

dpa

Aktuelle Verkehrsmeldungen

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Kommentare