Kollision bei Überholmanöver

Überlebende von schwerem Verkehrsunfall sind in stabilem Zustand

Neustadt am Rübenberge - Nach dem tödlichen Frontalzusammenstoß in Neustadt am Rübenberge sind vier überlebende Unfallopfer auf dem Weg der Besserung. Sie seien in einem stabilen Zustand, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag in Hannover.

Bei dem Unglück waren zwei Menschen am Steuer, eine 23-jährige Mutter und ein 63-Jähriger, getötet worden. Das sechs Monate alte Baby der 23-Jährigen und zwei weitere Erwachsene wurden lebensgefährlich verletzt. Eine 49-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die Verletzten saßen bei dem Unfall alle im Fahrzeug der Mutter.

Die beiden Wagen waren am Freitag den Erkenntnissen zufolge bei einem Überholmanöver zusammengeprallt. Der 63-Jährige sei bei dem Manöver nach einer leichten Rechtskurve frontal in das entgegenkommende Auto gerast. Die Fahrzeuge wurden völlig zerstört.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol

Warum Chalet-Dörfer in den Alpen so beliebt sind

Warum Chalet-Dörfer in den Alpen so beliebt sind

Zehn Gründe für Sylt im Winter

Zehn Gründe für Sylt im Winter

Konzert von Maybebop in Rotenburg

Konzert von Maybebop in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Von Auto erfasst: Fahrradfahrer stirbt

Von Auto erfasst: Fahrradfahrer stirbt

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Kommentare