Kollision bei Überholmanöver

Überlebende von schwerem Verkehrsunfall sind in stabilem Zustand

Neustadt am Rübenberge - Nach dem tödlichen Frontalzusammenstoß in Neustadt am Rübenberge sind vier überlebende Unfallopfer auf dem Weg der Besserung. Sie seien in einem stabilen Zustand, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag in Hannover.

Bei dem Unglück waren zwei Menschen am Steuer, eine 23-jährige Mutter und ein 63-Jähriger, getötet worden. Das sechs Monate alte Baby der 23-Jährigen und zwei weitere Erwachsene wurden lebensgefährlich verletzt. Eine 49-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die Verletzten saßen bei dem Unfall alle im Fahrzeug der Mutter.

Die beiden Wagen waren am Freitag den Erkenntnissen zufolge bei einem Überholmanöver zusammengeprallt. Der 63-Jährige sei bei dem Manöver nach einer leichten Rechtskurve frontal in das entgegenkommende Auto gerast. Die Fahrzeuge wurden völlig zerstört.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Meistgelesene Artikel

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

„M'era Luna“ startet farbenfroher und vielseitiger als in den Vorjahren

„M'era Luna“ startet farbenfroher und vielseitiger als in den Vorjahren

Kommentare