Heldenhafte Rettung

Drei Kinder retten 39-Jährigen aus Notlage im See 

Neustadt - Zwei Mädchen und ein Junge haben einen 39-Jährigen aus einer Notlage beim Schwimmen in einem See nahe Neustadt am Rübenberge befreit.

Der Mann habe am Sonntagabend im Wasser einen Beinkrampf erlitten, als er mit seinem kleinen Sohn auf dem Rücken unterwegs war, teilte die Polizei am Montag mit. Zwei Elfjährige und ein 13-jähriges Mädchen hielten sich zu diesem Zeitpunkt auf einer Sandbank auf und bemerkten den hilflosen Mann. Sie schwammen zu ihm, warfen ihm Schwimmnudeln aus Styropor zu und zogen den Mann zu der Sandbank. Dort konnten Rettungskräfte dem Vater helfen. Ein Rettungswagen brachte ihn zunächst in ein Krankenhaus, mittlerweile ist er aber wieder entlassen. Der kleine Sohn habe offensichtlich nicht schwimmen können, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Argentinien vor dem WM-Aus - Kroatien siegt 3:0

Argentinien vor dem WM-Aus - Kroatien siegt 3:0

Mbappé schießt Frankreich ins Achtelfinale - 1:0 gegen Peru

Mbappé schießt Frankreich ins Achtelfinale - 1:0 gegen Peru

Hurricane Festival 2018: Bilder von den Campingplätzen 7,8 und 9

Hurricane Festival 2018: Bilder von den Campingplätzen 7,8 und 9

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Grüner Wohnen

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Grüner Wohnen

Meistgelesene Artikel

Salmonellenwarnung für Bio-Eier im Supermarkt

Salmonellenwarnung für Bio-Eier im Supermarkt

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.