Neues Erdgasterminal in Emden wird in Betrieb genommen

+
Neues Erdgasterminal wird in Betrieb genommen. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Emden - Mehr als eine halbe Milliarde Euro wurde investiert: Heute wird in Emden ein neues Erdgasterminal in Betrieb genommen. In der Anlage wird Gas aufbereitet, das durch eine 440 Kilometer lange Pipeline aus Norwegen durch die Nordsee nach Emden strömt. Von dort wird es ins deutsche Versorgungsnetz eingespeist.

Das neue Terminal des Energieunternehmens Gassco ersetzt das bisherige, fast 40 Jahre alte Terminal. Für den Bau wurden rund drei Jahre benötigt, investiert wurden nach Unternehmensangaben rund 680 Millionen Euro. Zum Start der Anlage werden auch Regierungsmitglieder aus Norwegen und Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) erwartet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Wegen drei Luftballons: Frauen rasten komplett aus

Wegen drei Luftballons: Frauen rasten komplett aus

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

Kommentare