Neues Erdgasterminal in Emden wird in Betrieb genommen

+
Neues Erdgasterminal wird in Betrieb genommen. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Emden - Mehr als eine halbe Milliarde Euro wurde investiert: Heute wird in Emden ein neues Erdgasterminal in Betrieb genommen. In der Anlage wird Gas aufbereitet, das durch eine 440 Kilometer lange Pipeline aus Norwegen durch die Nordsee nach Emden strömt. Von dort wird es ins deutsche Versorgungsnetz eingespeist.

Das neue Terminal des Energieunternehmens Gassco ersetzt das bisherige, fast 40 Jahre alte Terminal. Für den Bau wurden rund drei Jahre benötigt, investiert wurden nach Unternehmensangaben rund 680 Millionen Euro. Zum Start der Anlage werden auch Regierungsmitglieder aus Norwegen und Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) erwartet.

dpa

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Automobilkaufmann/-frau?

Wie werde ich Automobilkaufmann/-frau?

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Meistgelesene Artikel

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

80-Jähriger bedroht Sohn vor Seniorenwohnheim mit Revolver

80-Jähriger bedroht Sohn vor Seniorenwohnheim mit Revolver

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Angler findet Leiche in Fluss

Angler findet Leiche in Fluss

Kommentare