Neues Asylrecht: Tausende Flüchtlinge in Niedersachsen vor Abschiebung

+

Hannover - Mit der Verschärfung des Asylrechts am 1. November müssen auch in Niedersachsen Tausende Flüchtlinge mit einer Abschiebung rechnen.

„Der Bund hat angekündigt, dass von den Altfällen des Bundesamtes für Migration noch 150.000 Fälle bundesweit abgearbeitet werden sollen“, sagte der Chef der Staatskanzlei, Jörg Mielke, der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstag). Dann werde man auch in Niedersachsen mit mehreren tausend Abschiebungen realistischerweise rechnen müssen. Ab November seien die strengeren Regeln geltendes Recht, da gebe es keinen Spielraum.

In der vergangenen Woche hatten Bundestag und Bundesrat das deutsche Asylrecht verschärft. In der Länderkammer hatte sich die niedersächsische rot-grüne Landesregierung bei der Abstimmung enthalten. Die Grünen lehnen Teile des Gesetzespakets ab. dpa

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare