Neue Hinweise zu vermisster Familie nach „Aktenzeichen XY“

Drage - Im Fall einer verschwundenen Familie in Drage (Landkreis Harburg)haben die Ermittler zahlreiche neue Hinweise aus der Bevölkerung erhalten.

Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ hatte sich am Mittwochabend mit dem Thema auseinandergesetzt. Bislang sind jedoch noch keine konkreten Hinweise eingegangen, die neue Suchaktionen zur Folge haben könnten, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Buchholz. Schon während der Sendung riefen einige Zuschauer bei der zuständigen Polizeiinspektion des Landkreises Harburg an. Die Hinweise werden nun von der Sonderkommission geprüft.

Die dreiköpfige Familie war vor knapp drei Wochen spurlos verschwunden. Nachdem der 41 Jahre alter Vater Ende Juli tot aus der Elbe geborgen wurde, fehlt von der 43 Jahre alten Mutter und ihrer zwölfjährigen Tochter weiter jede Spur.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Bahn reduziert auf Tempo 80

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Bahn reduziert auf Tempo 80

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Kommentare