Lockerungen bei Innengastro, Kinos, Sport

Neue Corona-Regeln in Niedersachsen: Das gilt ab heute

Die Infektionslage in Niedersachsen entspannt sich weiter. Die neue Corona-Verordnung sieht deswegen weitreichende Lockerungen vor. Das gilt ab Montag.

Hannover - Nach monatelangem Warten aufgrund des Corona-Lockdowns werden ab Montag, 31. Mai 2021, in Niedersachsen viele Corona-Regeln wieder gelockert. Die sinkenden Infektionszahlen machen es möglich. Mittlerweile liegt die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei 23,1. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden wurde kein einziger Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet.

Land:Niedersachsen
Neuinfektionen:295
7-Tage-Inzidenz:23,1
Niedrigster Inzidenzwert:Landkreis Cuxhaven (6,1)
Höchster Inzidenzwert:Stadt Emden (112,2)

Daten aktualisiert am 30. Mai 2021

Die neuen Öffnungsschritte waren bereits in einem Stufenplan angedeutet worden, den die niedersächsische Landesregierung am 10. Mai 2021 vorstellte und nun zum Teil in die neue Corona-Verordnung aufgenommen wurde. Entscheidend sind zwei Inzidenz-Grenzwerte: 35 und 50. Am Sonntag, 30. Mai wurde in 38 der 45 niedersächsischen Kreise und Großstädte die Grenze von 35 unterschritten, was laut Stufenplan weitere Lockerungen ermöglicht.

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Das ändert sich ab Montag

Die neue Corona-Verordnung ersetzt die Vorschriften, die am 25. Mai in Kraft getreten waren. Die wesentlichen Änderungen betreffen die Kontaktbeschränkungen und die Innengastronomie, sowie Bars, Clubs, Diskotheken, Sport und Großveranstaltungen unter freiem Himmel. Die Lockerungen gelten bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 50.

  • Private Treffen drinnen und draußen:  Ein Haushalt plus zwei weitere Personen eines anderen Haushaltes dürfen sich treffen, ab einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 auch zehn Personen aus maximal drei Haushalten. Kinder bis einschließlich 14 Jahren zählen nicht dazu. Zusammenkünfte von Kindern bis einschließlich 14 Jahren sind bis zu zehn Personen zulässig. Privat organisierte Feiern von Personen, die älter sind als 14 Jahre, sind nur im Rahmen der Kontaktbegrenzungen zulässig.
  • Maskenpflicht: Sobald und solange man bei einer Veranstaltung oder in einer Gastronomie sitzt, darf man die Maske abnehmen. In Bus und Bahn aber muss die Maske aufbleiben.
  • Schule/Kita:  Unter einer Inzidenz von 50 kehren alle Schulen und Kitas in den Regelbetrieb zurück. Hygieneregeln und eine Maskenpflicht für Schüler in bestimmten Bereichen sowie die Testpflicht für Schüler und Personal bleiben erhalten. Bei einer Inzidenz oberhalb von 50 kehren die Schulen in den Wechselunterricht zurück.
  • Einzelhandel: Ist ohne Testpflicht, aber mit Maskenpflicht geöffnet. Liegt die Inzidenz über 35, gibt es eine Zugangsbeschränkung. Sollte die Inzidenz über 50 steigen, greift wieder eine Testpflicht.
  • Gastronomie: Kann drinnen und draußen öffnen. Die Testpflicht entfällt lediglich draußen bei einer Inzidenz unter 50. Drinnen gibt es bei einer Inzidenz über 35 eine Kapazitätsbeschränkung und eine Sperrstunde um 23 Uhr.
  • Bars, Discotheken und Clubs: Können bei einer Inzidenz unter 35 wieder öffnen mit 50-prozentiger Kapazität. Bedingung ist ein negatives Testergebnis, es gibt keine Maskenpflicht.
  • Tourismus: Hotels und andere Quartiere können bei einer Inzidenz unter 50 bis zu 80 Prozent belegt werden, diese Begrenzung entfällt bei einer Inzidenz unter 35. In allen Fällen bleibt es bei Testpflichten für die Gäste..
  • Theater, Konzerthäuser und Kinos:  Veranstaltungen drinnen und draußen sind möglich, mit Testpflicht und einer Sitzordnung im Schachbrettmuster, bei einer Inzidenz unter 35 entfällt die Testpflicht.
  • Museen, Galerien, Ausstellungen und Gedenkstätten: Geöffnet ohne Testpflicht, bei einer Inzidenz über 35 noch mit einer 75-prozentigen Kapazitätsbegrenzung.
  • Outdoor-Veranstaltungen (einschließlich Sport): Bei einer Inzidenz unter 50 sind maximal 250 Personen mit Testpflicht und Sitzplatz zugelassen. Liegt die Inzidenz unter 35, sind bis zu 500 Zuschauer erlaubt, mit einer Genehmigung auch mehr.
  • Großveranstaltungen (drinnen): Unterhalb einer Inzidenz von 35 sind mit Genehmigung auch Großveranstaltungen wie Konzerte oder Zuschauer bei großen Sportveranstaltungen wieder möglich, ab einer Kapazität von 1700 Plätzen mit 30-prozentiger Auslastung.
  • Fitnesstudios:  Ab einer Inzidenz unter 50 geöffnet mit negativem Test und bei Kontaktsport einer Begrenzung auf 30 Teilnehmer. Bei einer Inzidenz unter 35 reicht ein Hygienekonzept.

Corona-Lockerungen auch in Bremen und Hamburg

Am Montag, 31. Mai 2021, kehren in Niedersachsen außerdem fast alle Schulen in den Regelbetrieb zurück. Voraussetzung ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf Tagen in Folge unter 50 bleibt.

Auch in Bremen, wo die Sieben-Tage-Inzidenz am Sonntag bei 32,7 lag, gelten ab Montag, 31. Mai 2021, neue Corona-Regeln. Unter anderem sind Lockerungen für die Außengastronomie und die Freibäder vorgesehen. Erleichterungen in den Corona-Beschränkungen sind ebenfalls in Hamburg geplant*. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Schwangere Fahrerin rammt Sattelzug – Beifahrer stirbt an Unfallstelle

Schwangere Fahrerin rammt Sattelzug – Beifahrer stirbt an Unfallstelle

Schwangere Fahrerin rammt Sattelzug – Beifahrer stirbt an Unfallstelle
Corona-Lockerungen in Niedersachsen: Nächste Beschlüsse  könnten früher kommen

Corona-Lockerungen in Niedersachsen: Nächste Beschlüsse könnten früher kommen

Corona-Lockerungen in Niedersachsen: Nächste Beschlüsse könnten früher kommen
„Wenn der Wolf kommt, ist Schluss“: Schäfer gibt nach grausigem Fund sein Hobby auf

„Wenn der Wolf kommt, ist Schluss“: Schäfer gibt nach grausigem Fund sein Hobby auf

„Wenn der Wolf kommt, ist Schluss“: Schäfer gibt nach grausigem Fund sein Hobby auf
Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen will die Maskenpflicht lockern

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen will die Maskenpflicht lockern

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen will die Maskenpflicht lockern

Kommentare