Nazi-Schmierereien an Flüchtlingsunterkünften

Buchholz/Neu Wulmstorf - Hakenkreuze und fremdenfeindliche Schriftzüge sind an Flüchtlingsunterkünften im Landkreis Harburg entdeckt worden.

Bereits am 24. Oktober hatten Unbekannte an einer Unterkunft für Asylbewerber in Buchholz mit dunkler Sprühfarbe zwei Hakenkreuze angebracht, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. In der Nacht auf Mittwoch seien dort erneut ein Hakenkreuz und ein fremdenfeindlicher Schriftzug neben dem Haupteingang angesprüht worden. In der unmittelbaren Nähe einer Flüchtlingsunterkunft in Neu Wulmstorf wurden in der Nacht auf Dienstag mehrere fremdenfeindliche Schriftzüge mit Kreide auf die Fahrbahn vor einer Unterkunft geschrieben. Der Staatsschutz ermittele bereits, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Wie lange ist Eingefrorenes essbar?

Wie lange ist Eingefrorenes essbar?

Gibt es das ideale Kopfkissen?

Gibt es das ideale Kopfkissen?

So verhält sich der Renault Clio im Test

So verhält sich der Renault Clio im Test

Meistgelesene Artikel

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kommentare