A2 nahe Helmstedt

16 hilflose Hundewelpen in Transporter entdeckt

+
Die Hundewelpen.

Helmstedt - Bei einer Kontrolle haben Zollbeamte 16 hilflose Hundewelpen in einem Transporter auf der A2 nahe Helmstedt gerettet.

Die erst wenige Wochen alten Tiere bekamen keine Nahrung, wurden viel zu früh von ihrer Mutter getrennt und waren offensichtlich schon lange in dem Wagen unterwegs. Die beiden osteuropäischen Fahrer hatten bei der Kontrolle am Sonntag außerdem nicht die vorgeschriebenen Papiere für die Hunde dabei, wie der Zoll am Montag mitteilte.

Der Innenraum des Transporters. Fotos: Hauptzollamt Braunschweig

Das Veterinäramt Helmstedt ordnete die sofortige Beschlagnahmung der Hunde an, die in einem Wolfsburger Tierheim untergebracht wurden. Die Fahrer müssen nun mit rechtlichen Konsequenzen rechnen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Schützenfest in Ossenbeck

Schützenfest in Ossenbeck

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Feuer zerstört mit Paletten und Autos gefüllte Lagerhalle

Feuer zerstört mit Paletten und Autos gefüllte Lagerhalle

Einbrecher fesseln Paar und rauben Bargeld

Einbrecher fesseln Paar und rauben Bargeld

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare