A2 nahe Helmstedt

16 hilflose Hundewelpen in Transporter entdeckt

+
Die Hundewelpen.

Helmstedt - Bei einer Kontrolle haben Zollbeamte 16 hilflose Hundewelpen in einem Transporter auf der A2 nahe Helmstedt gerettet.

Die erst wenige Wochen alten Tiere bekamen keine Nahrung, wurden viel zu früh von ihrer Mutter getrennt und waren offensichtlich schon lange in dem Wagen unterwegs. Die beiden osteuropäischen Fahrer hatten bei der Kontrolle am Sonntag außerdem nicht die vorgeschriebenen Papiere für die Hunde dabei, wie der Zoll am Montag mitteilte.

Der Innenraum des Transporters. Fotos: Hauptzollamt Braunschweig

Das Veterinäramt Helmstedt ordnete die sofortige Beschlagnahmung der Hunde an, die in einem Wolfsburger Tierheim untergebracht wurden. Die Fahrer müssen nun mit rechtlichen Konsequenzen rechnen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Vor EU-Gipfel: Harter Brexit "wahrscheinlicher denn je"

Vor EU-Gipfel: Harter Brexit "wahrscheinlicher denn je"

Australien im Baby-Fieber: Harry und Meghan umjubelt

Australien im Baby-Fieber: Harry und Meghan umjubelt

Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Meistgelesene Artikel

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Neuer Emsfähre geht der Sprit aus - Passagiere helfen mit Notpaddeln

Neuer Emsfähre geht der Sprit aus - Passagiere helfen mit Notpaddeln

Betrunkener Lkw-Fahrer trinkt in Polizeikontrolle einfach weiter

Betrunkener Lkw-Fahrer trinkt in Polizeikontrolle einfach weiter

Kommentare