Von Aida bis Ever Giffen

Nadelöhr Suezkanal: Abhängigkeit der norddeutschen Wirtschaft von den Schiffen

Corona hat die Wirtschaft ins Wanken gebracht. Doch auch ohne ein Virus ist dies möglich. Es muss nur der Suezkanal gesperrt sein.

Bremen/Hamburg – Kleidung, Computer oder Schrauben: Ein Großteil der Konsumgüter kommt aus Asien. Angeliefert werden sie per Schiff in großen Containern. Um Zeit und Kosten zu sparen, fahren die Schiffe die Route Nordeuropa (Hamburg, Rotterdam) – Mittelmeer – Suezkanal – Asien. Die Alternative wäre eine Fahrt ums Kap der Guten Hoffnung. Diese würde rund eine Woche länger dauern und entsprechend mehr kosten.

Suezkanal Länge193,3 Kilometer
Breite300 Meter (engste Stelle)
Maximaler Tiefe24 Meter
BetreiberStaatsbetrieb Suez Canal Authority

Die künstliche Wasserstraße Suezkanal wird nach einem Plan durchfahren. Alle Schiffe fahren „wie an der Perlenkette“ nacheinander. Lotsen unterstützen die Kapitäne beim Manövrieren.

Wenn ein Schiff wie die „Ever Giffen“ für mehrere Tage die Durchfahrt blockiert, kostet es nicht nur Geld, sondern wirbelt auch den Zeitplan durcheinander. Das Ankommen der Schiffe und löschen der Ladung ist exakt geplant. „Wir werden 100.000 Quadratmeter zusätzliche Fläche im Hafen anmieten, um ausreichend Platz für die Lagerung von Containern zu haben“, sagte HHLA-Kommunikationschef Hans-Jörg Heims dem Spiegel damals. Die HHLA ist die Hamburger Hafen und Logistik AG.

Dass Containerschiffe verspätet den Hamburger Hafen ist nicht erst seit „Ever Giffen“ so. Auf Nachfrage der Kreiszeitung meinte eine Sprecherin der HHLA, dass Corona und der Brexit den Zeitplan durcheinander gewürfelt haben. Wobei die Importe nicht das Problem seien. Wenn ein Schiff ankommt, wird es entladen. Die Exporte müssten zwischengelagert werden.

Containerschiffe werden im Hamburger Hafen entladen.

Verspätungen von Schiffen ist keine Erscheinung seit Corona. Zwei, drei Tage oder mal eine Woche Verspätung gab es immer schon. Zum Beispiel im Herbst, wenn es viele Stürme gibt. Das Zusammenspiel von Corona, Brexit und „Ever Giffen“ haben es aber auf ein anderes Niveau gehoben. Laut der HHLA übersteigt inzwischen die Nachfrage nach Schiffstransporten von und nach Asien das Angebot.

Da der Hamburger Hafen meist nicht als erstes angelaufen wird, können Verzögerungen in den vorgelagerten Häfen dazu kommen. Meist wird Rotterdam als erstes angelaufen, gefolgt von Southampton in England und dann kommen die deutschen Häfen.

Für das Bremer Mercedes-Werk hatte die Blockade keine Auswirkungen. Auf Nachfrage der Kreiszeitung sagte eine Unternehmenssprecherin, dass man in Abstimmung mit den Transportdienstleistern die Situation evaluiert. Grundsätzlich besteht weltweit immer noch ein Mangel an Halbleitern wie Computerchips.

Suezkanal: Kürzeste Verbindung zwischen Europa und Asien

Hintergrund: Der 193 Kilometer lange Suezkanal in Ägypten ist die kürzeste Verbindung zwischen Europa und Asien. Würde man rund um Afrika fahren, wäre die Strecke 7000 Kilometer länger. Dem Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) zufolge fahren 98 Prozent der Containerschiffe durch den Suezkanal, wenn sie zwischen Deutschland und China unterwegs sind. Die Volksrepublik ist seit Jahren Deutschlands wichtigster Handelspartner mit einem gegenseitigen Volumen von mehr als 212 Milliarden Euro im vergangenen Jahr.

Seit Jahren hält sich der Mythos, dass die Oper Aida zur Eröffnung des Suezkanals uraufgeführt wurde.

Etwa acht bis neun Prozent der gesamten deutschen Warenimporte und -exporte gehen durch den Suezkanal. Der Kanal ist besonders wichtig für den Transport von Öl und Flüssiggas aus dem Mittleren Osten nach Europa. Im Jahr 2020 durchfuhren nach Angaben der Suezkanal-Behörde fast 19.000 Schiffe den Kanal, im Schnitt gut 50 am Tag.

Eröffnung des Suezkanal: Verdis Rigoletto als Aufführung zur Einweihung

Am 17. November 1869 fand im Beisein vieler Fürsten und vieler geladener Europäer die Eröffnung des Kanals unter dreitägigen Festlichkeiten statt. Eines der ersten deutschen Schiffe, die den Kanal durchfuhren, war die SMS Hertha, die auch an den Eröffnungsfeierlichkeiten teilnahm.

Angeblich komponierte Giuseppe Verdi seine Oper Aida für dieses Fest. Das kann aber nicht stimmen, da Aida erst 1871 in Kairo uraufgeführt wurde. Man bat Verdi, eine Hymne für die Kanaleinweihung zu schreiben, was er angeblich empört ablehnte – er wolle keine „Gelegenheitsstücke“ schreiben. Da Aida nicht zum Eröffnungstermin fertiggestellt war, wurde stattdessen sein Werk Rigoletto aufgeführt. 

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich ab 1. August

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich ab 1. August

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich ab 1. August
Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Immobilie

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Immobilie

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Immobilie
Weil Rechnungen nicht bezahlt wurden: Bauleiter zerlegt Neubau

Weil Rechnungen nicht bezahlt wurden: Bauleiter zerlegt Neubau

Weil Rechnungen nicht bezahlt wurden: Bauleiter zerlegt Neubau
Vier-Tage-Woche in Island: „Überwältigender Erfolg“

Vier-Tage-Woche in Island: „Überwältigender Erfolg“

Vier-Tage-Woche in Island: „Überwältigender Erfolg“

Kommentare