Nachwuchs im Wildpark Schwarze Berge

Tapferes Fischotter-Mädchen Lilli

+

Rosengarten - Seit über fünf Jahren blieb der Nachwuchs bei den beiden Europäischen Fischottern im Wildpark Schwarze Berge aus. Doch am 24. Juli kam Otter-Mädchen Lili zur Welt. Ihr Start war allerdings schwierig, da sie eine schwere Verletzung am Hals hatte.

Mit sechs Wochen war Lili bereits gut entwickelt und öffnete bereits die Augen. „Wir waren alle guter Hoffnung, dass die kritische Phase überstanden ist und der Nachwuchs durchkommt“, berichtet Maik Elbers, leitender Tierpfleger im Wildpark Schwarze Berge. 

Jedoch wurde die anfängliche Freude schnell getrübt, als das noch hilflose Fischotter-Mädchen eines Morgens eine schwerwiegende Verletzung am Hals hatte. Kurzerhand entschied sich Elbers dazu, von nun an die intensive 24-Stunden Betreuung zu übernehmen, bei der Fläschchen geben, die Wundversorgung, spielen und kuscheln auf dem Programm steht. Mittlerweile ist Lilli acht Wochen alt und dank Ziehpapa Elbers ist die Wunde gut verheilt. „Zwar gibt es noch keine Entwarnung, ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die Kleine es schafft“, ist Elbers optimistisch. „In den nächsten Tagen starten wir die ersten vorsichtigen Schwimmversuche in der Badewanne.“

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Zwei Erntehelfer tot in der Elbe gefunden 

Zwei Erntehelfer tot in der Elbe gefunden 

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.