Altdeutsche Schwarzbunte Niederungsrinder

Nachwuchs im Zoo Hannover: Mathildas Blesse sieht aus wie ein Herz ❤

+
Mathildas weiße Blesse sieht aus wie ein Herz.

Hannover - Auf Meyers Hof im Erlebnis-Zoo Hannover gibt es eine neue Herzensbrecherin. Kälbchen Mathilda, der jüngste Nachwuchs bei den Altdeutschen Schwarzbunten Niederungsrindern, kam am 28. Juli auf dem Zoo-Bauernhof zur Welt und trägt ein wahrhaft herzliches Markenzeichen auf der Stirn: Ihre weiße Blesse sieht aus wie ein Herz.

Wie für neugeborene Kälbchen üblich, muss es langsam die Muskulatur in den noch wackeligen Beinen aufbauen und macht daher regelmäßig Pausen im Schatten der alten Scheune. Bei ihren Ausflügen ist Mutter Emma immer an Mathildas Seite, versorgt sie mit Milch und herzt ihren Nachwuchs beim Saubermachen.

Mathilda zählt als Altdeutsches Schwarzbuntes Niederungsrind zu den seltenen Haustierrassen und steht als „gefährdet“ auf der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen. Das teilt der Zoo Hannover mit. 

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

Nienburg: Tanne vor Rathaus aufgestellt 

Nienburg: Tanne vor Rathaus aufgestellt 

Mindestens 40 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Franken

Mindestens 40 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Franken

Meistgelesene Artikel

Weyher befriedigt sich in Delmenhorster Grafttherme selbst - Hausverbot

Weyher befriedigt sich in Delmenhorster Grafttherme selbst - Hausverbot

Gurt nicht angelegt: Zwei Männer sterben bei Unfall auf Landstraße

Gurt nicht angelegt: Zwei Männer sterben bei Unfall auf Landstraße

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Meyer-Werft kann ihre Schiffe nicht rechtzeitig liefern

Kommentare