Nach TV-Fahndung

Rund 20 neue Hinweise auf Mord an Rentner

Hannover - Nach dem Mord an einem Rentner in Hannover hat ein Beitrag in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ rund 20 neue Hinweise ergeben. „Sie werden jetzt bewertet und nacheinander abgearbeitet“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover am Donnerstag.

Die zerstückelte Leiche des 70-Jährigen war Anfang August 2015 in Säcken verpackt im Mittellandkanal gefunden worden. Das Auto des Opfers wurde acht Tage später im Stadtteil Sahlkamp entdeckt. Der 70-Jährige soll sich nach bisherigen Erkenntnissen am 28. Juli mit zwei Männern vor seiner Wohnung in Herrenhausen gestritten haben. Die Polizei geht davon aus, dass der Rentner an diesem Tag getötet wurde. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare