Nach TV-Fahndung

Rund 20 neue Hinweise auf Mord an Rentner

Hannover - Nach dem Mord an einem Rentner in Hannover hat ein Beitrag in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ rund 20 neue Hinweise ergeben. „Sie werden jetzt bewertet und nacheinander abgearbeitet“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover am Donnerstag.

Die zerstückelte Leiche des 70-Jährigen war Anfang August 2015 in Säcken verpackt im Mittellandkanal gefunden worden. Das Auto des Opfers wurde acht Tage später im Stadtteil Sahlkamp entdeckt. Der 70-Jährige soll sich nach bisherigen Erkenntnissen am 28. Juli mit zwei Männern vor seiner Wohnung in Herrenhausen gestritten haben. Die Polizei geht davon aus, dass der Rentner an diesem Tag getötet wurde. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Kommentare