Nach tödlicher Attacke nimmt Polizei zwei Tatverdächtige fest

Meppen/Osnabrück - Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 27 Jahre alten Mann in Meppen hat die Polizei zwei Tatverdächtige in Haft genommen.

Wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Freitag mitteilte, wurde bereits am Mittwochabend ein 29 Jahre alter Mann von einem Mobilen Einsatzkommando der Polizei festgenommen. Am Donnerstag schnappten die Handschellen von Beamten der Mordkommission bei einem ebenfalls 29 Jahre alten Mann aus Meppen zu. Während der erste Festgenommene zu den Vorwürfen schweigt, habe der zweite bereits bei einer Polizeivernehmung eingeräumt, an der Tat beteiligt gewesen zu sein.

Gegen den ersten Tatverdächtigen wurde Untersuchungshaft verhängt. Da gegen den zweiten Mann noch eine Reststrafe aus einer früheren Verurteilung bestand, sei er aufgrund dieses Urteils wieder in Haft gekommen, sagte Staatsanwalt René van Münster. Das 27 Jahre alte Opfer war am späten Dienstagabend in Meppen Opfer eines Überfalls. Laut Obduktionsbefund starb er an den Folgen einer Stichverletzung. Beide Tatverdächtige sind der Polizei bereits wegen anderer Gewaltdelikte bekannt. Die Ermittler gehen bei dieser Tat von einem spontanen Gewaltexzess aus.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare