Nach Sturm „Xavier“ räumt die Bahn weiter auf

Bahnstrecke Bremen-Hannover wieder frei

Berlin - Nach dem Sturm „Xavier“ gehen die Aufräumarbeiten bei der Bahn weiter. Das Unternehmen rechnet damit, dass die Reparaturen zum größten Teil Anfang der neuen Woche beendet sind. „Am Vormittag gibt es wohl einen neuen Zwischenstand“, sagte ein Bahnsprecher am frühen Sonntagmorgen.

Seit Samstag rollen wieder Züge auf der wichtigen Ost-West-Verbindung zwischen Berlin und Hannover. Andere Strecken wie die von Berlin nach Hamburg waren weiterhin gesperrt. Letztere soll am Montag wieder befahrbar sein.

Seit Sonntagmorgen fahren auch die Züge zwischen Hannover und Bremen wieder, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn mitteilte. Obwohl die Reparaturen auf diesem Streckenabschnitt abgeschlossen wurden, konnte der reguläre Fahrplan zunächst noch nicht eingehalten werden. „Der Betrieb muss erst wieder hochgefahren werden“, erklärte die Sprecherin.

Die Bahn hofft, dass die Aufräumarbeiten größtenteils Anfang der neuen Woche abgeschlossen sind. In einer Bilanz listete die Bahn die Schäden auf: Mehr als 1.000 Streckenkilometer seien betroffen gewesen, an mehr als 500 Stellen habe es Beschädigungen gegeben, die von Bäumen auf den Gleisen oder den Oberleitungen bis zu umgeknickten Oberleitungsmasten reichten. Der Sturm hatte am Donnerstag den Zugverkehr in der Nordhälfte Deutschlands lahmgelegt. Viele Reisende strandeten an Bahnhöfen.

dpa

Update Metronom, Montag 8.20 Uhr:

RE4 / RB41 Hamburg – Rotenburg – Bremen

Abschnitt Bremen-Rotenburg

- Strecke gesperrt

- Ersatzweise fahren Busse zwischen Bremen – Rotenburg mit Halt an allen Unterwegsbahnhöfen

- Der Busnotverkehr beginnt mit Betriebsstart in Bremen und Rotenburg

- Die Busfahrzeiten orientieren sich (grob) an den Fahrzeiten des Fahrplanes

Abschnitt Rotenburg-Buchholz-Hamburg

- (Teil) Strecke freigegeben

- Der erste metronom fährt 4:38 ab Rotenburg nach Hamburg

- Ab 7:00 fährt metronom wieder regulär 1x stündlich - ausgenommen Hitfeld und Klecken, dort ist ein Ersatzverkehr eingerichtet

- Es kann noch zu Verspätungen kommen

.

RE5 Cuxhaven – Stade – Hamburg

Abschnitt Stade – Harburg-Hamburg

- Strecke gesperrt

- Ersatzverkehr: mit dem Bus von Stade nach Buxtehude

- Von Buxtehude nach Harburg bzw. Hamburg fährt die S-Bahn

Prognose: - regulärer Verkehr zwischen Stade – Hamburg voraussichtlich ab Montagmittag

Update Deutsche Bahn, Montag 7.45 Uhr:

Gesperrte Streckenabschnitte:

- RE9 Twistringen - Bremen Hbf (vsl. ab Mo., 09.10. 20:00 Uhr eingleisiger Betrieb möglich)

- RE1 Oldenburg (Old) - Bremen Hbf (vsl. bis Di., 10.10.)

- RE1 Leer - Oldenburg (Old) (vsl. bis So., 15.10.)

- RB76 Verden - Rotenburg (Keine Prognose seitens DB Netz)

Weiterhin versucht die Deutsche Bahn, auf den gesperrten Streckenabschnitten einen Busnotverkehr anzubieten. Sobald die Streckenabschnitte wieder freigegeben sind, wird dort der Zugverkehr wieder aufgenommen, heißt es auf der Homepage der DB.

„Die Störungstrupps arbeiten mit Hochdruck an der Schadensbeseitigung, auf Grund der Vielzahl der Oberleitungsschäden und Bäumen in den Gleisen ist damit zu rechnen, dass es auch über das Wochenende hinaus noch zu starken Einschränkungen und Ausfällen im gesamten Netz kommen wird. Bitte informieren Sie sich kurz vor Fahrtantritt, ob Ihr Zug verkehrt.“

Metronom, Erixx, Enno, Sonntag, 15.30 Uhr:

RE5 Cuxhaven – Stade - Hamburg 

Züge fahren nach Fahrplan zwischen Stade – Cuxhaven. Ersatzverkehr zwischen Stade – Hamburg (deutlich längere Fahrzeiten).

Prognose: Regulärer Verkehr zwischen Stade – Hamburg voraussichtlich ab Montagmittag.

RE4 / RB41 Hamburg – Rotenburg - Bremen 

Aktuelle können Züge von Hamburg bis Tostedt und zurück fahren. Die Züge halten allerdings nicht in Klecken und Hittfeld. Die Strecken von Tostedt bis Bremen bleibt weiterhin gesperrt. Ersatzverkehr mit Bussen, längere Fahrzeiten und geringe Kapazitäten. Prognose: Regulärer Zugverkehr voraussichtlich ab Montagmittag.

RE2 Uelzen – Hannover

Strecke ist frei, Züge fahren.

RE2 Hannover – Göttingen

Strecke ist frei, Züge fahren.

RE3 / RB31 Uelzen - Lüneburg – Hamburg 

Strecke ist frei, Züge fahren.

Enno-Strecken

RE50 Hildesheim – Wolfsburg 

Die Strecke wird wieder freigegeben, Züge fahren. Es ist noch mit Verspätungen zu rechnen.

RE30 Wolfsburg – Hannover

Kein Zugverkehr möglich, Strecke gesperrt. Ersatzverkehr mit Bussen, längere Fahrzeiten.

Erixx-Strecken

RB32 Lüneburg - Dannenberg 

Strecke ist frei, Züge fahren in beide Richtungen.

RB 37 Bremen-Soltau 

Strecke gesperrt, Ersatzverkehr mit Bussen.

RB 37 Uelzen-Soltau 

Die Strecke ist wieder frei und die Züge fahren.

RB38 Buchholz-Soltau-Hannover

Strecke freigegeben, Züge fahren. (Achtung, in Buchholz keine Weiterfahrt mit metronom möglich).

RB 42/43 Braunschweig-Bad Harzburg-Goslar 

Strecke freigegeben, Züge fahren.

RB47 Uelzen-Gifhorn-BS Gliesmarode 

Die Strecke ist komplett freigegeben und die Züge fahren.

RE10 Hannover-Hildesheim-Goslar 

Zwischen Hannover und Groß Düngen fährt der Erixx. Zwischen Groß Düngen und Salzgitter Ringelheim fährt ein SEV (baustellenbedingt) Zwischen Salzgitter Ringelheim, Goslar und Bad Harzburg fährt der Erixx.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

20. Otterstedter Markt rund um den Kirchplatz

20. Otterstedter Markt rund um den Kirchplatz

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr im Großeinsatz gegen Brand in Salzhemmendorf

Feuerwehr im Großeinsatz gegen Brand in Salzhemmendorf

Brand mit sieben Verletzten nach Explosion in Döner-Laden

Brand mit sieben Verletzten nach Explosion in Döner-Laden

Lastwagenfahrer übersieht Stauende: 52-jähriger Mann stirbt

Lastwagenfahrer übersieht Stauende: 52-jähriger Mann stirbt

Hannover: Paketauto sackt in Bürgersteig ein

Hannover: Paketauto sackt in Bürgersteig ein

Kommentare