Stundenlanger Ausfall

Server-Problemen bei Facebook: Deutlicher Anstieg an verschickten SMS

Instagram, Facebook und WhatsApp.
+
Nach Problemen im Facebook-Universum laufen die Server wieder.

Nutzerinnen und Nutzer von Facebook-Diensten können wieder aufatmen. Nach technischen Problemen laufen die Server wieder. Betroffen war auch WhatsApp.

Update vom 5. Oktober 2021 um 12:50 Uhr: Der Ausfall von Facebook, WhatsApp und Instagram führte zu einer zwischenzeitlichen Veränderung im Nutzerverhalten. Vorübergehend kam es zu einem starken Anstieg bei Telefongesprächen und versendeten SMS-Nachrichten. Bei O2 verdreifachte sich die Zahl der Textnachrichten im Vergleich zum Vortag. Telefónica (O2) verzeichnete während des sechsstündigen Ausfalls zusammengerechnet 680.000 Stunden Telefongespräche – im Schnitt sind es etwa 500.000 Stunden.

Bei der Datenmenge, die über das O2-Mobilfunknetz lief, gab es nach Angaben des Betreibers keine großen Veränderungen. Dies wird nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur darauf zurückgeführt, dass unter anderem Videostreaming-Anbieter von der Störung nicht betroffen waren.

Update vom 5. Oktober 2021 um 07:55 Uhr: Der stundenlange Ausfall von Facebook, WhatsApp und Instagram wurde dem Online-Netzwerk zufolge durch eine fehlerhafte Änderung der Netzwerk-Konfiguration ausgelöst. Der Fehler sei auf den Routern passiert, die den Datenverkehr zwischen Facebooks Rechenzentren koordinierten, hieß es in einem Blogeintrag am Dienstag.

Als Folge sei die Kommunikation zwischen den Rechenzentren unterbrochen worden. Dies habe zum Ausfall der Dienste geführt. Da dabei auch interne Systeme und Software-Werkzeuge gestört gewesen seien, sei es schwieriger gewesen, das Problem schnell zu diagnostizieren und zu lösen. Der Komplettausfall dauerte am Montag rund sechs Stunden.

Die Facebook-Erklärung deckt sich mit Vermutungen von Netzexperten, die von einem Fehler bei den Netzwerk-Einstellungen ausgingen. Facebook betonte auch, der Konzern habe keine Hinweise darauf, dass bei dem Ausfall Nutzerdaten in Mitleidenschaft gezogen worden seien. Man arbeite daran, besser zu verstehen, was passiert sei.

Erstmeldung vom 4. Oktober 2021 um 21:00 Uhr: New York - Die Server von allen Facebook-Diensten funktionieren wieder. Nur wenige Stunden später, nachdem der Konzern erhebliche Server-Probleme mit Instagram, WhatsApp und Co. hatte, laufen die Social Media Plattformen wieder. Zuvor kündigte das Unternehmen an, mit Hochdruck an den Problemen zu arbeiten. Millionen Nutzerinnen und Nutzer beschwerten sich derweil im Netz.

UnternehmenFacebook Inc.
GründungFebruar 2004
GründungsortCambridge, Massachusetts, Vereinigte Staaten
CEOMark Zuckerberg

Facebook schrieb auf Twitter: „An die riesige Gemeinschaft von Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt, die auf uns angewiesen sind: Es tut uns leid.“ Das Unternehmen habe mit Hochdruck hart daran gearbeitet, den Zugriff auf alle Apps und Dienste wieder herzustellen, heißt es weiter „und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sie jetzt wieder online sind. Vielen Dank, dass Sie uns begleiten“, so Facebook.

1,2 Millionen Beitrage unter #FACEBOOKDOWN

Unter dem Hashtag #FACEBOOKDOWN down haben sich derweil über 1,2 Millionen Beiträge auf Twitter gesammelt. Unter anderem meldete sich das Unternehmen selbst zuvor auf der Plattform zu Wort: „Uns ist bekannt, dass einige Nutzer Probleme beim Zugriff auf unsere Apps und Produkte haben“, hieß es auf dem Twitter-Auftritt des Großkonzern.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

„Wir arbeiten daran, die Dinge so schnell wie möglich wieder in den Normalzustand zu bringen, und entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten“, hieß es weiter. Nun laufen die Server wieder, dessen Problem wohl auf DNS-Störungen zurückzuführen seien. *kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“
A1-Anschlüsse gesperrt: Posthausen und Stuckenborstel betroffen

A1-Anschlüsse gesperrt: Posthausen und Stuckenborstel betroffen

A1-Anschlüsse gesperrt: Posthausen und Stuckenborstel betroffen
„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat
Brandgefährlich: Städte ziehen Elektro-Busse aus dem Verkehr

Brandgefährlich: Städte ziehen Elektro-Busse aus dem Verkehr

Brandgefährlich: Städte ziehen Elektro-Busse aus dem Verkehr

Kommentare