Opfer lebensgefährlich verletzt

Gewalttat in Brake: Wer hat Führerschein abgegeben?

Brake - Ein 45-Jähriger wurde am 14. Februar mit lebensgefährlichen Verletzungen in seiner Wohnung gefunden. Nun kam der Führerschein des Opfers beim Fundamt an. Die Polizei sucht den Finder, der möglicherweise ein wichtiger Zeuge sein könnte.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der 45-Jährige Opfer einer schweren Gewalttat wurde.  Zwischen dem 19. und 21. Februar 2016 wurde der Führerschein des Mannes möglicherweise in einen Postkasten geworfen, da er erst am 22. Februar beim Fundamt in Bremerhaven ankam. Die Polizei fragt: Wer hat am betreffenden Wochenende einen Führerschein gefunden und abgegeben? Hinweise werden unter den Telefonnummern 0471/953-4444 sowie 04221/1559-115  entgegengenommen. Weitere Details zum Ermittlungsstand können derzeit nicht bekanntgegeben werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare