Tatverdächtiger vorübergehend festgenommen

Mann in Aurich angeschossen - Ermittlungen laufen

Aurich - Nach einem Schuss auf einen 42-jährigen Mann ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft in Aurich. Einer gemeinsamen Pressemitteilung vom Montag zufolge wurde  das Opfer am Sonnabendmorgen beim Aussteigen aus seinem Auto von einem Projektil in den Hals getroffen.

Für den Mann bestehe keine Lebensgefahr; die Kugel sei inzwischen entfernt worden, hieß es. Noch am Sonnabend wurde ein Tatverdächtiger vorübergehend festgenommen und seine Wohnung durchsucht. Dort wurden zwei Schreckschusspistolen, ein Luftgewehr und etwa 800 Gramm Betäubungsmittel gefunden und beschlagnahmt. Auskünfte zu weiteren Details wollte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht geben. Die Ermittlungen gingen weiter, kündigte die Behörde an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Abschluss Oberschule Dörverden

Abschluss Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.