Nach Razzia

Drei mutmaßliche Drogenring-Chefs in Untersuchungshaft

Lindau - Nach dem Schlag der Polizei gegen einen Drogenring in Südniedersachsen sind Haftbefehl gegen die drei mutmaßlichen Drahtzieher erlassen worden.

Den Männern werde Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen am Mittwoch. Zwei der Inhaftierten kommen aus Northeim, einer aus Lüneburg. Drei ebenfalls festgenommene mutmaßliche Handlanger wurden auf freien Fuß gesetzt.

Drogenfahnder hatten am Dienstag in Lindau (Kreis Northeim) eine professionell betriebene Cannabis-Plantage mit 650 Pflanzen ausgehoben. Zeitgleich wurden 16 Wohnungen und andere Objekte in den Kreisen Northeim, Lüneburg, Hildesheim und Osterode durchsucht. Dabei wurden Drogen und Beweismaterial sichergestellt. Die Polizei ermittelt gegen insgesamt neun Männer und eine Frau im Alter von 27 bis 46 Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Camping-Bilder vom Freitag

Camping-Bilder vom Freitag

Meistgelesene Artikel

25-Jähriger zertrümmert Streifenwagen mit der flachen Hand

25-Jähriger zertrümmert Streifenwagen mit der flachen Hand

Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A7

Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A7

Junger Mann kracht durch Dach von Ziegelei in Tiefe und stirbt

Junger Mann kracht durch Dach von Ziegelei in Tiefe und stirbt

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Kommentare