Gefahr für Bewohner 

Neue Vorwürfe: Justiz ermittelt wegen Mängeln im Pflegeheim

Norderney/Aurich - Nach einer Anzeige gegen die Leitung eines Pflegeheims auf der Nordseeinsel Norderney ermittelt die Staatsanwaltschaft Aurich wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Dabei gehe es um pflegerische Versäumnisse, sagte eine Sprecherin der Behörde am Freitag. Zuvor waren in einem NDR-Bericht neue Einzelheiten über schwere Missstände in dem Heim bekanntgeworden. Demnach hatte ein Prüfbericht bereits 2011 gravierende Mängel bei der Betreuung Pflegebedürftiger aufgelistet. Kontrolleure der Heimaufsicht beim Landkreis Aurich seien damals zu dem Ergebnis gekommen, dass die Zustände eine Gefahr für die Bewohner seien. Ein Sprecher des Landkreises kündigte an, die neuen Vorwürfe sollten genau untersucht werden. Die Betreibergesellschaft des Pflegeheims ist insolvent, das Haus soll an einen Investor verkauft werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Lastwagen stürzt bei Oldenburg von Autobahnbrücke

Lastwagen stürzt bei Oldenburg von Autobahnbrücke

Feuer in Einfamilienhaus in Niedersachsen - Vater und Kind tot

Feuer in Einfamilienhaus in Niedersachsen - Vater und Kind tot

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Feuer in Einfamilienhaus: Vater tot, Familie weiter in Lebensgefahr

Feuer in Einfamilienhaus: Vater tot, Familie weiter in Lebensgefahr

Kommentare