Wardenburg

Nach Mord an fünffacher Mutter: Ehemann in Untersuchungshaft

Wardenburg - Nach dem Tod einer Mutter von fünf Kindern im Landkreis Oldenburg hat ein Richter Untersuchungshaftbefehl gegen den Ehemann erlassen.

Er steht unter Verdacht, seine Frau im Schlaf erstochen zu haben. Die Obduktion hat ergeben, dass die Frau an mehreren Stichverletzungen gestorben ist. 

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der Mann am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt und in ein Gefängnis gebracht. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hatte gegen den 37-Jährigen Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts des heimtückischen Mordes beantragt.

dpa/ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturmtief Friederike: Metronom fährt wieder uneingeschränkt

Sturmtief Friederike: Metronom fährt wieder uneingeschränkt

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Kommentare