Von der Leyen vor Ort

Nach Moorbrand in Meppen: Verteidigungsministerin entschuldigt sich mit Dorffest

+
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bedankte sich persönlich bei den Einsatzkräften.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist am Samstag zu einem Dorffest in Stavern im Landkreis Emsland gereist.

Stavern - Mit der von der Bundeswehr organisierten Feier will sich die CDU-Politikerin bei den Bewohnern für die Unannehmlichkeiten des Moorbrandes entschuldigen. Vor rund 1400 Besuchern verteilte die Ministerin Dankesmünzen an einige Helfer. 

Der Moorbrand hielt die Einsatzkräfte wochenland in Atem.

Stavern war während des Moorbrandes im vergangenen Herbst mehrere Wochen der Stützpunkt für Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW). Außerdem gehörte es zu einer vorsorglich errichteten Katastrophenalarm-Zone. Die Ministerin sprach nach ihrer Ankunft am Nachmittag zunächst mit dem Bürgermeister und wollte sich dann auf dem Dorffest mit Bürgern, Hilfskräften und Behördenvertretern unterhalten. 

Am 3. September 2018 war durch einen Raketentest auf dem benachbarten Bundeswehr-Testgelände der Wehrtechnischen Dienststelle 91 die trockene Moorfläche in Brand gesetzt worden. 

Eigene Löschversuche der Bundeswehr scheiterten, der Brand nahm immer größere Ausmaße an. Erst nach der Anforderung von Technischem Hilfswerk und kommunalen Feuerwehren wurde das auch unterirdisch schwelende Feuer unter Kontrolle gebracht. 

Lesen Sie auch: So läuft der Katastrophenschutz im Landkreis Diepholz

Ursula von der Leyen (CDU) zeigte Bürgernähe und kam mit den Besuchern ins Gespräch.

Zeitweise hingen Rauchschwaden über einem großen Teil Nordniedersachsens. Insgesamt waren demnach mehr als 5700 Helfer von Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Behörden an der Bekämpfung des Moorbrandes beteiligt. 

Mehrere Tage galt in den angrenzenden Gemeinden bei Meppen Katastrophenalarm. Am 10. Oktober meldete die Bundeswehr, dass der Brand gelöscht sei. Inzwischen hat das Ministerium mehr als 600.000 Euro an Geschädigte ausgezahlt.

dpa

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Moorbrand
Thomas Groeters (l-r), Oberst Kommandeur, und Andreas Sagurna, Leiter Zentrum Brandschutz der Bundeswehr, sprechen bei einer Pressekonferenz auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91. © dpa
Grüne fordern Moorbrand-Krisenstab
Auf einem Testgelände der Bundeswehr stehen seit mehr als zwei Wochen fünf Hektar Moorland in Brand. © dpa
Moorbrand Satellitenbild
Das am 19.09.2018 zur Verfügung gestellt Satellitenbild des Wettersatelliten Suomi NPP (Suomi National Polar-orbiting Partnership) zeigt, dass aus 800 Kilometern Entfernung noch die Rauchwolken vom Moorbrand bei Meppen zu sehen ist. © dpa
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Der Moorbrand auf einem Bundeswehr-Schießplatz im niedersächischen Meppen hat am Dienstagabend für starken Brandgeruch in weit entfernten Regionen gesorgt. © nonstopnews
Mehr als 1000 Einsatzkräfte bei Moorbrand in Meppen
Auf einem Testgelände der Bundeswehr stehen seit mehr als zwei Wochen fünf Hektar Moorland in Brand. © dpa
Expertin für Schadstoffmessungen in Nähe von Moorbrand
Auf einem Testgelände der Bundeswehr stehen seit mehr als zwei Wochen fünf Hektar Moorland in Brand. © dpa
Moorbrand bei Meppen
Auf einem Testgelände der Bundeswehr stehen seit mehr als zwei Wochen fünf Hektar Moorland in Brand. © dpa
Moorbrand
Auf einem Testgelände der Bundeswehr stehen seit mehr als zwei Wochen fünf Hektar Moorland in Brand. © dpa
Moorbrand
Auf einem Testgelände der Bundeswehr stehen seit mehr als zwei Wochen fünf Hektar Moorland in Brand. © dpa
Auf einem Testgelände der Bundeswehr stehen seit mehr als zwei Wochen fünf Hektar Moorland in Brand. © dpa
Moorbrand
Moorbrand © dpa
Moorbrand
Blick auf die Zufahrt zur Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91. © dpa
Moorbrand
Landrat Reinhard Winter (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz in der Kreisverwaltung. © dpa
Moorbrand
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa
Verteidigungsministerin bei Moorbrand auf Bundeswehr-Testgelände
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa
Moorbrand
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa
Moorbrand
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa
Moorbrand
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa
Moorbrand
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa
Moorbrand
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa
Moorbrand
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa
Moorbrand
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa
Moorbrand
Nach Raketentests schwelt auf einem Testgelände der Bundeswehr seit mehr als zwei Wochen ein Feuer in einem Moorgebiet. © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Deutschland startet in heiße Sommerwoche

Deutschland startet in heiße Sommerwoche

Istanbul-Wahl krachende Ohrfeige für Erdogan

Istanbul-Wahl krachende Ohrfeige für Erdogan

Wie Heimwerker-Verletzungen richtig verarztet werden

Wie Heimwerker-Verletzungen richtig verarztet werden

Hurricane Festival: Das Finale am Sonntag

Hurricane Festival: Das Finale am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Hurricane Festival im Ticker: Sommer, Sonne, Party - grandioser Abschluss

Hurricane Festival im Ticker: Sommer, Sonne, Party - grandioser Abschluss

Ein Jahr Auszeit: Norderney sucht Inselblogger

Ein Jahr Auszeit: Norderney sucht Inselblogger

Mann macht Selfie auf Bahngleis und wird von Zug überfahren

Mann macht Selfie auf Bahngleis und wird von Zug überfahren

Raketeneinschlag im Kinderzimmer

Raketeneinschlag im Kinderzimmer

Kommentare