Ministerpräsident Stephan Weil

Nach Moorbrand im Emsland: „Bundeswehr hat aus Fehlern gelernt“

+
Ein Moorbrand im Emsland wütete 2018 wochenlang.

Ein Moorbrand wie im Sommer 2018 soll es nicht mehr geben - weder im damals betroffenen Emden noch anderswo. Die Bunderwehr habe ihre Lehren aus dem Vorfall gezogen, ist sich Niedersachsen Ministerpräsident Stephan Weil sicher.

Hannover - Gut zehn Monate nach dem Moorbrand auf einem Truppengelände im Emsland hat sich die Kommunikation der Bundeswehr mit den Behörden laut Ministerpräsident Stephan Weil verbessert. „Ich gehe davon aus, dass die Bundeswehr aus den Fehlern gelernt hat und dass ihr nicht noch einmal so etwas passieren wird wie im vergangenen Jahr im Emsland“, sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Derzeit wütet seit Tagen in Südwestmecklenburg ein Waldbrand auf einem ehemaligen Truppenübungsgelände. Die Einsatzkräfte rechnen damit, dass das Löschen noch mehrere Tage dauert - und die Nachsorge mehrere Wochen.

In Niedersachsen hatte sich am 3. September im Emsland auf einem Bundeswehrgelände bei einem Waffentest mit einem Hubschrauber ein Moorbrand entzündet, der erst Wochen später gelöscht werden konnte. Die Bundeswehr hatte die Hilfe der Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden mit erheblicher Verzögerung angefordert. Selbst das Kompetenzzentrum Großschadenslagen des Innenministeriums erfuhr laut Innenminister Boris Pistorius (SPD) erst am 13. September inoffiziell davon, dass im Emsland Feuerwehrmaterial angefordert wird.

Klimawandel führt zu höherer Waldbrandgefahr

Weil sagte weiter, generell müsse man davon ausgehen, dass in Zeiten des Klimawandels auch die Waldbrandgefahr steigen werde. Dafür müsse Vorsorge getroffen werden. „Soweit es sich um technische Vorkehrungen handelt, wie etwa die Bereitstellung von mehr Löschhubschraubern, laufen dazu bereits Gespräche zwischen Bund und Ländern“, sagte der Ministerpräsident. Dem Ergebnis wolle er aber nicht vorgreifen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hoffnung auf Gipfel-Deal zum Brexit

Hoffnung auf Gipfel-Deal zum Brexit

Pence auf Nordsyrien-Vermittlermission

Pence auf Nordsyrien-Vermittlermission

Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest

Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest

Diese Ideen lassen kleine Gärten im Glanz erstrahlen

Diese Ideen lassen kleine Gärten im Glanz erstrahlen

Meistgelesene Artikel

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Huhn gerissen: Unbekanntes Tier mit Silvesterknaller verscheucht

Huhn gerissen: Unbekanntes Tier mit Silvesterknaller verscheucht

Konzert-Hammer 2020: Die Toten Hosen live auf dem Stoppelmarkt-Gelände in Vechta

Konzert-Hammer 2020: Die Toten Hosen live auf dem Stoppelmarkt-Gelände in Vechta

US-Armee fährt durch Niedersachsen: Konvois donnern über die A2

US-Armee fährt durch Niedersachsen: Konvois donnern über die A2

Kommentare