Nach Messerattacke in Emden zwei Verdächtige in Haft

Emden - Die Polizei in Emden ermittelt gegen zwei Männer, die einen 27-Jährigen am Wochenende bei einem Streit mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben sollen.

Wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte, wurde Haftbefehl gegen die beiden aus Aurich stammenden Männer im Alter von 29 und 30 Jahren erlassen. Sie sollen das Opfer am Samstagabend auf dem Neuen Markt in Emden zunächst mit Faustschlägen angegriffen und dann mit einem Messer verletzt haben. Der Gesundheitszustand des 27-Jährigen habe sich inzwischen wieder stabilisiert, hieß es. Der 27-Jährige hatte sich vor den Angreifern in eine Kneipe geflüchtet. Dort verständigten Zeugen die Polizei und den Rettungsdienst. Grund für die gewalttätige Auseinandersetzung sollen Streitigkeiten wegen Geldes gewesen sein. Am Sonntagnachmittag nahmen Spezialeinsatzkräfte die beiden mutmaßlichen Täter in Aurich fest. Dort wurden auch mehrere Wohnungen durchsucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Botsuana zur Regenzeit: Wenn die Kalahari blüht

Botsuana zur Regenzeit: Wenn die Kalahari blüht

Kein Scherz: Modisch ist, wer Jeans trägt

Kein Scherz: Modisch ist, wer Jeans trägt

Für Jung und Alt - Autotreffen und Events der Saison

Für Jung und Alt - Autotreffen und Events der Saison

Neue Games: Rasen mit Mario und Reisen ins Unterbewusstsein

Neue Games: Rasen mit Mario und Reisen ins Unterbewusstsein

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Kommentare