Tatverdacht erhärtet

Todesfall in Hardegsen: Verdächtiger vor Haftrichter

Northeim - Nach dem gewaltsamen Tod einer 23 Jahre alten Frau im Landkreis Northeim hat sich der Tatverdacht gegen einen festgenommenen Mann offenbar erhärtet.

Der Mann solle dem Haftrichter beim Amtsgericht Northeim vorgeführt werden, teilte die Staatsanwaltschaft Göttingen am Samstag mit. Ihm werde Totschlag vorgeworfen. Weitere Details nannte ein Sprecher zunächst nicht. 

Die 23-Jährige aus der Kleinstadt Hardegsen am Rand des Sollings war in der Nacht zu Freitag im Krankenhaus an ihren Verletzungen gestorben. Sie war am späten Donnerstagabend tödlich verletzt worden und

auf offener Straße zusammengebrochen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

Meistgelesene Artikel

Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei

Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei

Mann schiebt mit Rad über Gleise - Züge müssen vollbremsen

Mann schiebt mit Rad über Gleise - Züge müssen vollbremsen

Motorradfahrer verletzt sich lebensgefährlich

Motorradfahrer verletzt sich lebensgefährlich

Unfall am Elbtunnel: Röhre Richtung Norden gesperrt

Unfall am Elbtunnel: Röhre Richtung Norden gesperrt

Kommentare