Tatverdacht erhärtet

Todesfall in Hardegsen: Verdächtiger vor Haftrichter

Northeim - Nach dem gewaltsamen Tod einer 23 Jahre alten Frau im Landkreis Northeim hat sich der Tatverdacht gegen einen festgenommenen Mann offenbar erhärtet.

Der Mann solle dem Haftrichter beim Amtsgericht Northeim vorgeführt werden, teilte die Staatsanwaltschaft Göttingen am Samstag mit. Ihm werde Totschlag vorgeworfen. Weitere Details nannte ein Sprecher zunächst nicht. 

Die 23-Jährige aus der Kleinstadt Hardegsen am Rand des Sollings war in der Nacht zu Freitag im Krankenhaus an ihren Verletzungen gestorben. Sie war am späten Donnerstagabend tödlich verletzt worden und

auf offener Straße zusammengebrochen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Lebensgefährlicher Abschleppversuch auf der A2

Lebensgefährlicher Abschleppversuch auf der A2

Entwarnung nach Bombendrohung gegen Bahnhof Leer 

Entwarnung nach Bombendrohung gegen Bahnhof Leer 

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Kommentare