Brennende Altpapiercontainer

Nach Bränden in Lüneburg: Haftbefehle gegen Mädchen (15 und 16) erlassen

Feuerwehrkräfte der Feuerwehr Lüneburg bekämpfen einen Altpapiercontainerbrand.
+
Nach einer Serie von Mülltonnen- und Altpapiercontainerbränden hat das Amtsgericht Lüneburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg im Verlauf des Donnerstags Haftbefehle gegen zwei 15 und 16 Jahre alte Mädchen erlassen.

Nach einer Serie von Bränden hat das Amtsgericht Lüneburg Haftbefehle gegen zwei 15 und 16 Jahre alte Mädchen erlassen. Die beiden sitzen in der JVA Vechta ein.

Lüneburg – Nach den vorläufigen Festnahmen von vier Jugendlichen hat das Amtsgericht Lüneburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Donnerstag Haftbefehle gegen zwei 15 und 16 Jahre alte Mädchen erlassen. Sie stehen in dringendem Verdacht, an einer Serie von Mülltonnen- und Altpapiercontainerbränden in Lüneburg beteiligt gewesen zu sein.

Stadt in Niedersachsen:Lüneburg
Fläche:70,34 Quadratkilometer
Einwohner:75.301 (Stand: 31. Dezember 2020)
Vorwahl:04131
Oberbürgermeister:Ulrich Mädge (SPD)

Die beiden Mädchen wurden in die Justizvollzugsanstalt nach Vechta gebracht. Die Ermittlungen gegen die ebenfalls verdächtigen beiden 17 und 18 Jahre alten jungen Männer dauern an. Sie wurden jedoch aufgrund fehlender Haftgründe Donnerstag zunächst aus dem Gewahrsam entlassen, so die Polizei in einer Mitteilung an die Presse.

Altpapiercontainer brennen in Lüneburg: Acht Brände in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag

In der Nacht zum Donnerstag, 23. September 2021, kam es zu insgesamt acht Bränden von Mülltonnen und Altpapiercontainern im Lüneburger Stadtgebiet. Im Zeitraum der vergangenen vier Wochen ermittelt die Polizei aufgrund gut mehr als 30 ähnlich gelagerter Fälle im Lüneburger Stadtgebiet.

Am Donnerstagmorgen – zwischen 3:15 und 3:25 Uhr – wurde dabei auch der Inhalt eines Altpapiercontainers am Marienplatz im Bereich der Ratsbücherei in Brand gesteckt. Das Feuer griff auf drei weitere Altpapiercontainer über und mehrere Fensterscheiben platzten durch die Hitze. Zudem wurden ein in der Nähe abgestellter VW Caddy und ein Fahnenmast bei dem Brand beschädigt

Auf unterschiedlichen Straßen im Lüneburger Stadtgebiet wurden weitere zwölf Brände festgestellt und von der Feuerwehr Lüneburg gelöscht. Die entstandenen Schäden dürften sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Der Tatverdacht richtete sich wieder gegen die in jüngster Vergangenheit mehrfach in Erscheinung getretenen drei Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren sowie einen 18-Jährigen.

Altpapiercontainer brennen in Lüneburg: Polizei nimmt vier Tatverdächte fest

Den Tatverdächtigen wird unter anderem vorsätzliche Brandstiftung vorgeworfen. Die Polizei nahm die vier Tatverdächtigen in den folgenden Stunden im Lüneburger Stadtgebiet vorläufig fest – den Rest der Nacht verbrachten sie in einer Zelle beziehungsweise im Jugendgewahrsam.

Die weiteren Ermittlungen des Lüneburger Fachkommissariat „Jugendkriminalität“, die mit Nachdruck die straf- und ordnungsrechtlichen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Lüneburg vorangetrieben haben, dauern an. Zeugen, die Beobachtungen im Umfeld der Brände gemacht haben, werden parallel gebeten, sich mit der Polizei Lüneburg unter der Telefonnummer 04131-8306-2215 in Verbindung zu setzen.

Weitere Polizeimeldungen aus Niedersachsen und Bremen

Ein 70-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall auf der Autobahn A27 bei Cuxhaven gestorben. Die Strecke musste wegen der aufwendigen Bergungsarbeiten für Stunden gesperrt werden.

Bei einem Unfall nahe Schladen kam am Samstagabend der Fahrer eines Motorrads ums Leben. Er war mit einem Lastwagen zusammengeprallt. Auch in Lindern kam es zu einem folgenschweren Unfall: Zwei Autos waren frontal zusammengestoßen. Dabei wurden fünf Menschen verletzt. Am vergangenen Sonntag kam es auf der Autobahn 33 zu einem Unfall. Der Fahrerin eines BMW kam plötzlich ein anderes Auto entgegen. Sie konnte einen Zusammenstoß nicht vermeiden. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?
2G oder 3G: Neue Corona-Regeln gelten in Niedersachsen zu den Herbstferien

2G oder 3G: Neue Corona-Regeln gelten in Niedersachsen zu den Herbstferien

2G oder 3G: Neue Corona-Regeln gelten in Niedersachsen zu den Herbstferien
Traumjob: Im Bett liegen und Netflix schauen für 28.000 Euro Jahresgehalt

Traumjob: Im Bett liegen und Netflix schauen für 28.000 Euro Jahresgehalt

Traumjob: Im Bett liegen und Netflix schauen für 28.000 Euro Jahresgehalt
Weil er Fleisch grillt: Veganerin zieht gegen Nachbarn vor Gericht

Weil er Fleisch grillt: Veganerin zieht gegen Nachbarn vor Gericht

Weil er Fleisch grillt: Veganerin zieht gegen Nachbarn vor Gericht

Kommentare