Im Juni und im August

„Insektensommer“: Umweltschützer rufen zum Sechsbeiner-Zählen auf

+
Eine Hummel sitzt auf einem Löwenzahn.

Oldenburg - Der Naturschutzbund Nabu möchte in einer bundesweiten Aktion den „Insektensommer“ etablieren. Vom 01. bis 10. Juni und vom 03. bis 12. August 2018 ruft die Umweltorganisation deshalb erstmals die Bürger dazu auf, an jeweils zwei kompletten Sommerwochenenden für eine Stunde Sechsbeiner zu zählen.

Ziel dabei ist es, ein möglichst genaues Bild von der Artenvielfalt und Insektenhäufigkeit zu erhalten, wie ein Sprecher sagte. Es gibt verschiedene Kernarten, die in den beiden Zeiträumen besonders beobachtet werden sollen: dazu gehören im Frühsommer zum Beispiel Tagpfauenauge, Asiatischer Marienkäfer oder Steinhummel.

Im August hingegen sind eher Arten wie der Kleine Fuchs, die Ackerhummel und das grüne Heupferd gefragt. Ein Hauptanliegen der Erfassung des Nabu ist, dass im Laufe der Jahre die Bestandsentwicklungen von Insektenarten erkennbar werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kunsthandwerkermarkt im Kreismuseum Syke

Kunsthandwerkermarkt im Kreismuseum Syke

Bio-BBQ in Weyhe

Bio-BBQ in Weyhe

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Motorradfahrer kollidiert mit Auto - tödlich verletzt

Motorradfahrer kollidiert mit Auto - tödlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.