In Bersenbrück

Mutter und Kind in Auto bei Zusammenstoß mit Zug verletzt

+
Eine Frau und ihr Kind wurden beim Zusammenstoß ihres Autos mit dem historischen Zug verletzt.

Bersenbrück - Eine Frau und ihr Kind sind beim Zusammenstoß ihres Autos mit einem historischen Zug in Bersenbrück im Kreis Osnabrück verletzt worden.

Trotz Warnlichts war die 42-Jährige nach Angaben der Polizei am Montagabend auf einen unbeschrankten Bahnübergang gefahren, als eine Testfahrt für einen historischen Zug stattfand.

Die Frau und ihr zehn Jahre altes Kind wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Fünf Menschen und ein Hund, die sich im Zug befanden, blieben unversehrt.

Der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro. Das Auto musste schwer beschädigt abgeschleppt werden, die Bahn konnte ihre Fahrt fortsetzen. Zu dem Unfall kam es auf der nur noch äußerst selten befahrenen Bahnstrecke von Bersenbrück nach Ankum.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Kommentare