In Bersenbrück

Mutter und Kind in Auto bei Zusammenstoß mit Zug verletzt

+
Eine Frau und ihr Kind wurden beim Zusammenstoß ihres Autos mit dem historischen Zug verletzt.

Bersenbrück - Eine Frau und ihr Kind sind beim Zusammenstoß ihres Autos mit einem historischen Zug in Bersenbrück im Kreis Osnabrück verletzt worden.

Trotz Warnlichts war die 42-Jährige nach Angaben der Polizei am Montagabend auf einen unbeschrankten Bahnübergang gefahren, als eine Testfahrt für einen historischen Zug stattfand.

Die Frau und ihr zehn Jahre altes Kind wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Fünf Menschen und ein Hund, die sich im Zug befanden, blieben unversehrt.

Der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro. Das Auto musste schwer beschädigt abgeschleppt werden, die Bahn konnte ihre Fahrt fortsetzen. Zu dem Unfall kam es auf der nur noch äußerst selten befahrenen Bahnstrecke von Bersenbrück nach Ankum.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Jerusalem-Streit löst Unruhen aus

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Martfelder Weihnachtsmarkt in Schnee gehüllt

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr im Großeinsatz gegen Brand in Salzhemmendorf

Feuerwehr im Großeinsatz gegen Brand in Salzhemmendorf

Brand mit sieben Verletzten nach Explosion in Döner-Laden

Brand mit sieben Verletzten nach Explosion in Döner-Laden

Lastwagenfahrer übersieht Stauende: 52-jähriger Mann stirbt

Lastwagenfahrer übersieht Stauende: 52-jähriger Mann stirbt

Hannover: Paketauto sackt in Bürgersteig ein

Hannover: Paketauto sackt in Bürgersteig ein

Kommentare