Entführung des Frachters „Susan K.“

Mutmaßlicher Pirat in Asylbewerberunterkunft in Osnabrück festgenommen

Osnabrück - Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt gegen einen mutmaßlichen somalischen Piraten, der an der Entführung des Frachters „Susan K.“ vor Oman im April 2011 beteiligt gewesen sein soll.

Der Mann sei vor etwa drei Wochen in einer Asylbewerberunterkunft in Reutlingen festgenommen worden, sagte der Sprecher der Osnabrücker Staatsanwaltschaft, Alexander Retemeyer.

Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ am Freitag berichtete, war die Besatzung der „Susan K.“ rund 70 Tage in der Hand der Entführer. Die Piraten gaben das Schiff nach der Zahlung von 3,5 Millionen Dollar wieder frei. Seine Beteiligung an der Entführung habe der Festgenommene eingeräumt.

Das Schiff gehört einer Reederei aus dem ostfriesischen Leer. Da die Staatsanwaltschaft Osnabrück bereits gegen somalische Piraten ermittelt hat, habe die Generalstaatsanwaltschaft in Oldenburg den Fall dem Osnabrücker Sachbearbeiter gegeben. Dieser verfüge über die notwendigen internationalen Kontakte, sagte Retemeyer. Zuständig wäre normalerweise die Anklagebehörde in Aurich.

Nach Angaben aus baden-württembergischen Sicherheitskreisen kamen die Ermittler auf die Spur des mutmaßlichen Piraten durch den Abgleich von Fingerspuren. Asylbewerber werden bei ihrer Ankunft in Deutschland registriert, dabei werden Fingerabdrücke genommen. Die des jungen Mannes stammten mit auf dem Frachter gesicherten Fingerspuren überein.

Rubriklistenbild: © dpa

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare