Mutmaßlicher Feuerteufel im Wendland gefasst

Lüchow-Dannenberg/Lüneburg - Nach einer Brandserie im Kreis Lüchow-Dannenberg im Juni hat die Polizei einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.

Der 24 Jahre ehrenamtliche Rettungshelfer aus Dömitz im nahen Mecklenburg-Vorpommern kam vor den Haftrichter, teilte die Polizei in Lüneburg am Mittwoch mit. Der Mann habe sich bei Bränden in mehreren Wohnhäusern auffällig verhalten. Schon in Mecklenburg-Vorpommern sei er in Verdacht geraten, Brände gelegt zu haben. Bei der Polizeivernehmung gab er sechs Brandstiftungen zu. Ob er auch für weitere Feuer verantwortlich ist, wird derzeit geprüft.

dpa

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Kommentare