46-Jähriger gesteht mehrere Taten

Mann aus Oldenburger Münsterland soll Serien-Brandstifter sein

Cloppenburg/Hamburg - Die Polizei hat einen mutmaßlichen Serien-Brandstifter aus dem Oldenburger Münsterland festgenommen. Der Mann soll unter anderem für einen Hotelbrand in Hamburg mit einem Toten verantwortlich sein.

Der 46-Jährige habe in einem Verhör der Kriminalpolizei in Cloppenburg gestanden, den Brand in Hamburg sowie weitere Brände in Niedersachsen gelegt zu haben, teilte die Polizei in Hamburg am Montag mit.

Bei dem Hotelbrand am Hamburger Hauptbahnhof im April starb ein 32-jähriger Mann in den Flammen, zehn weitere Gäste wurden mit Rauchvergiftungen in Krankenhäuser gebracht. Der 46-Jährige war nach Polizeiangaben zur Tatzeit selber Gast in dem Hotel.

Die Polizei in Cloppenburg hatte zeitgleich gegen den Mann ermittelt, weil er im Verdacht stand, auch für zwei Feuer in Cloppenburg und in Friesland verantwortlich zu sein. In Cloppenburg brannten mehrere Container, in Jever im Kreis Friesland brannte es ebenfalls in einem Hotel, in dem der Mann zu Gast war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Meistgelesene Artikel

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Schneller im OP: Rettungswagen suchen online passende Klinik

Schneller im OP: Rettungswagen suchen online passende Klinik

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Kommentare