Unfall auf B74

20 Jahre alter Motorradfahrer stirbt 

Osterholz-Scharmbeck - Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der B74 bei Osterholz-Scharmbeck starb am Dienstagabend, kurz vor 19 Uhr ein 20 Jahre alter Motorradfahrer.

Der Mann aus Bremen fuhr mit seinem Krad entlang der Auffahrt zur B74 in Buschhausen in Richtung Stade. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er beim Auffahren in der Rechtskurve zum Beschleunigungsstreifen die Kontrolle über seine Yamaha, kam ins Rutschen und stürzte schließlich, berichtet ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. 

Im weiteren Verlauf rutschte er über die Fahrbahn und geriet vor den VW eines 26 Jahre alten Mannes, der auf der B74 in Richtung Bremen unterwegs war. Dieser konnte dem 20-Jährigen nicht mehr ausweichen, sodass der Motorradfahrer von dem Auto überrollt wurde. 

Trotz Reanimationsversuchen verstarb der Zweiradfahrer noch an der Unfallstelle. Der Autofahrer begab sich leicht verletzt in eine Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden, der Gesamtschaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 16.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei Osterholz die B74. Neben der Polizei waren Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Angehörigen des Verunglückten wurden von Seelsorgern betreut.

jom

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert

Sie ist der wohl meistfotografierte Kroatien-Fan der Welt - ihr knappes Final-Outfit ist besonders sehenswert

Trump und Putin: Treffen der politischen Schwergewichte

Trump und Putin: Treffen der politischen Schwergewichte

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Königsschießen in Twistringen 

Königsschießen in Twistringen 

Meistgelesene Artikel

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.