Motorradfahrer stirbt nach Unfall im Krankenhaus

Esterwegen - Ein 44 Jahre alter Mann ist nach einem Unfall mit seinem Motorrad im Krankenhaus gestorben. Zunächst habe es allerdings so ausgesehen, als habe er sich nur das Bein gebrochen, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Todesursache müsse nun per Obduktion ermittelt werden. Der Mann aus Cloppenburg war am Sonntagmittag mit seinem Motorrad in einer Linkskurve in Esterwegen im Landkreis Emsland von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne geprallt. Es gab keinerlei Hinweise auf lebensgefährliche Verletzungen.

dpa

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Kommentare