Motorradfahrer stirbt nach Unfall im Krankenhaus

Esterwegen - Ein 44 Jahre alter Mann ist nach einem Unfall mit seinem Motorrad im Krankenhaus gestorben. Zunächst habe es allerdings so ausgesehen, als habe er sich nur das Bein gebrochen, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Todesursache müsse nun per Obduktion ermittelt werden. Der Mann aus Cloppenburg war am Sonntagmittag mit seinem Motorrad in einer Linkskurve in Esterwegen im Landkreis Emsland von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne geprallt. Es gab keinerlei Hinweise auf lebensgefährliche Verletzungen.

dpa

Leipzig patzt: Bayern können Titel holen

Leipzig patzt: Bayern können Titel holen

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

Werder darf weiter von Europa träumen

Werder darf weiter von Europa träumen

Meistgelesene Artikel

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Shetland-Pony auf Weide bei Vechta getötet

Shetland-Pony auf Weide bei Vechta getötet

Lastwagen kippt auf Auto: Mutter und Sohn sterben

Lastwagen kippt auf Auto: Mutter und Sohn sterben

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Mann will Drohne bergen und fällt Baum in Naturschutzgebiet

Kommentare