1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Unfall Braunlage: Motorrad rutscht in Gegenverkehr – ein Toter und zwei Verletzte

Erstellt:

Von: Alexander Eser-Ruperti

Kommentare

Bei einem Unfall in Braunlage ist ein 38-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Unfall in Braunlage ist ein 38-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt. (Symbolbild) © dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Braunlage hat es am Donnerstag ein Todesopfer gegeben. Der Motorradfahrer war gestürzt und in den Gegenverkehr gerutscht.

Braunlage – Bei einem Unfall in Braunlage in Niedersachsen ist nach Angaben der Behörden am Donnerstag, dem 26. Mai 2022, ein Mann zu Tode gekommen. Der Motorradfahrer war auf der Bundesstraße 4 Uhr am frühen Abend um kurz vor 18:00 Uhr gestürzt und in den Gegenverkehr gerutscht. Bei dem Unfall gab es zwei weitere Verletzte. Die Polizei sperrte den Streckenabschnitt für mehrere Stunden.

Unfall in Braunlage: Motorradfahrer rutscht in Gegenverkehr

In Braunlage im Landkreis Goslar ist ein 38-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann war nach Angaben der Behörden mit seinem Motorrad vermutlich zu schnell in eine Kurve gefahren und hatte dabei offenbar die Kontrolle über seine Maschine verloren.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt - jetzt kostenlos anmelden!

Der Motorradfahrer stürzte und rutschte in den Gegenverkehr, wo er mit einem entgegenkommenden Motorrad zusammenprallte. Der 39-jährige Fahrer der anderen Maschine konnte nicht mehr schnell genug reagieren. Auch er und seine 36-jährige Begleiterin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Aufgrund des Einsatzes kam es auf der Bundesstraße 4 für mehrere Stunden zu einer Vollsperrung.

Auch interessant

Kommentare