Mörderische Attacke auf Schwangere erneut vor Gericht

+
Das Landgericht Lüneburg.

Lüneburg - Für den brutalen Angriff auf eine frühere Freundin muss sich ein 25-Jähriger erneut vor dem Landgericht Lüneburg verantworten.

 Die junge Frau hatte sich geweigert, das gemeinsame Kind abtreiben zu lassen. Mit einem Komplizen hatte der Mann seine Ex-Geliebte Ende August 2013 daraufhin in einem Hinterhalt niedergeknüppelt und fast erwürgt. Das Schwurgericht verurteilte die beiden Männer wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und versuchten Schwangerschaftsabbruchs zu jeweils zwölf Jahren Haft.

Weil der Bundesgerichtshof (BGH) das Urteil gegen den Hauptangeklagten im Strafausspruch aufgehoben und an das Gericht zurückverwiesen hat, muss nun eine andere Kammer entscheiden, wie eine Sprecherin des Landgerichts am Montag mitteilte. Weil der BGH aber den Schuldspruch bestätigt habe, müsse nur über die Höhe der Strafe entschieden werden. Das Gericht hat Verhandlungstermine für den 2., 6. und 23. November angesetzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Das ändert sich mit der 2G-Regel

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Das ändert sich mit der 2G-Regel

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Das ändert sich mit der 2G-Regel
16-Jährige brutal ermordet – Tod trotz Reanimierung, Täter flüchtig

16-Jährige brutal ermordet – Tod trotz Reanimierung, Täter flüchtig

16-Jährige brutal ermordet – Tod trotz Reanimierung, Täter flüchtig
WhatsApp: Messenger-Dienst stellt Service ein – diese 43 Geräte sind betroffen

WhatsApp: Messenger-Dienst stellt Service ein – diese 43 Geräte sind betroffen

WhatsApp: Messenger-Dienst stellt Service ein – diese 43 Geräte sind betroffen
Impfgegnerin steckt Tochter mit Corona an – nun ist die Vierjährige tot

Impfgegnerin steckt Tochter mit Corona an – nun ist die Vierjährige tot

Impfgegnerin steckt Tochter mit Corona an – nun ist die Vierjährige tot

Kommentare