Anwohner alarmiert Feuerwehr

Möbelhaus in Jaderberg brennt vollständig nieder

+
DOK-ID: 0255 - Großbrand in Jaderberg

Jaderberg - Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Brand geraten. Ein Anwohner bemerkte eine Rauchentwicklung ausgehend vom rechten Gebäudetrakt in der Vareler Straße und verständigte gegen 6.15 Uhr die Rettungskräfte.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehren und Polizei vor Ort eintrafen, stand bereits das gesamte Gebäude in Flammen, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Das Feuer griff auch auf zwei vor dem Möbelhaus stehende Fahrzeuge über.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Jaderberg, Jade, Schweiburg, Hahn und Bollenhagen waren mit ungefähr 100 Einsatzkräften vor Ort, konnten das vollständige Niederbrennen der Geschäftsräume aber nicht mehr verhindern. Bei der Brandbekämpfung wurden auch zwei Drehleiter-Fahrzeuge eingesetzt.

Möbelhaus in Jaderberg nach Feuer zerstört 

Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen
Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen © 261News / van Elten

Der entstandene Schaden am 15 Jahre alten und 30 x 40 Meter großen Gebäude wurde auf einen hohen sechsstelligen Betrag geschätzt. Die genaue Höhe muss noch ermittelt werden, heißt es weiter.

Die Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Polizei. Dafür wurde der Brandort beschlagnahmt und für diese Zwecke entsprechend abgesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Azubi-Speed-Dating“ im BIZ Verden

„Azubi-Speed-Dating“ im BIZ Verden

Hans-Heinrich Intelmann holt sich die Königskette

Hans-Heinrich Intelmann holt sich die Königskette

Absolventen der BBS Rotenburg

Absolventen der BBS Rotenburg

Demos sollen UN-Klimaschützer beflügeln

Demos sollen UN-Klimaschützer beflügeln

Meistgelesene Artikel

Unfall mit drei Lastwagen auf der A27: Sperrung bleibt bis zum späten Abend bestehen

Unfall mit drei Lastwagen auf der A27: Sperrung bleibt bis zum späten Abend bestehen

Hitze kehrt zurück nach Niedersachsen - Gewitter haben erstmal Pause

Hitze kehrt zurück nach Niedersachsen - Gewitter haben erstmal Pause

Streit in Flüchtlingsunterkunft: 23-Jähriger tödlich verletzt

Streit in Flüchtlingsunterkunft: 23-Jähriger tödlich verletzt

Arbeit an der Stange: Spargelbauer hoffen in Zukunft auf ukrainische Saisonkräfte

Arbeit an der Stange: Spargelbauer hoffen in Zukunft auf ukrainische Saisonkräfte

Kommentare